(0)
9783954902217

Marshall, Sophie

Unterlaufenes Erzählen

Psychoanalytische Lektüren zum höfischen Roman

2017
15,5 x 23,0 cm, 496 S., 1 farb. Abb., Leinen mit Schutzumschlag
98,00 €

ISBN: 9783954902217
Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Probekapitel

Kurze Beschreibung

Die Monographie untersucht vier Werke der mittelhochdeutschen höfischen Literatur (‚Lanzelet‘ Ulrichs von Zatzikhoven, ‚Parzival‘ Wolframs von Eschenbach, ‚Tristan‘ Gottfrieds von Straßburg und ‚Wigalois‘ Wirnts von Grafenberg). Phänomene wie Ambiguitäten, Vagheiten, Brüche der Kohärenz werden mit der psychoanalytischen Auffassung des Sprechens als dynamischen Ineinanders verschiedener, oft gegenläufiger Botschaften verbunden. Mit dieser insbesondere von den Arbeiten Jacques Lacans angeregten Perspektive unternimmt es die Studie, einem dem Erzählen unterlaufenen ‚anderen‘ Erzählen nachzugehen.

Autoreninfo

Sophie Marshall, geboren 1983 in Bielefeld, studierte die Fächer ‚Ältere deutsche Sprache und Literatur‘, ‚Neuere deutsche Literatur‘ und ‚Klassische Archäologie‘ an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Während ihres von der Studienstiftung des deutschen Volkes geförderten Promotionsstudiums verbrachte Sie ein Forschungssemester an der University of California, Berkeley. Im Januar 2014 schloss sie an der Universität Tübingen ihre Promotion ab. Sie arbeitete als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt ‚Lyrik des deutschen Mittelalters (LDM)‘ (Universität Stuttgart / Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und war Akademische Rätin auf Zeit an der Universität Stuttgart. Seit Oktober 2017 ist sie Juniorprofessorin der Germanistischen Mediävistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Reihentext


Die „Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters“ (MTU) sind eine international hochrenommierte Reihe der germanistischen Mittelalterforschung. Sie stellt ausgewählte editorisch und methodisch-analytisch orientierte Arbeiten von Fachkollegen aus dem In- und Ausland für die wissenschaftliche Öffentlichkeit bereit. Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch. Die Reihe versteht sich als Forum für Publikationen zur Grundlagenforschung (Editionen, Untersuchungen zur Überlieferungs- und Textgeschichte, Standardrepertorien aus den Bereichen der material philology) wie auch für analytische Beiträge zur aktuellen Methodendiskussion anhand exemplarischer Untersuchungen.

Schlagworte

Europäische Geschichte (153) || Europäische Geschichte: Mittelalter (125) || Geschichte (701) || Gesellschaft und Kultur, allgemein (271) || Klassische Lyrik, Lyrik bis 1900 (19) || Kultur- und Medienwissenschaften (189) || Kulturwissenschaften (171) || Lektüren (3) || Literatur (39) || Literatur: Geschichte und Kritik (145) || Literaturwissenschaft, allgemein (99) || Lyrik, Poesie (45) || Mittelalter (210) || Psychoanalyse (3) || Sagen & Epen (19) || Texte: Antike & Mittelalter (66) || höfischer Roman (3)