(0)
9783895003097

von Poser, Michael

Chinesische Gedichte der klassischen Zeit

2003
13,8 x 20,7 cm, 326 S., Gebunden
36,00 €

ISBN: 9783895003097

Kurze Beschreibung

This book presents poems from the Chin dynasty to the southern Sung, beginning with T`ao Yüan-ming and ending with Wu Wen-ying, including amongst others Wang Wei, Han Shan, Li Po, Tu Fu, Po Chü-i, Tu Mu, Li Yü, Li Ch´ing-chao and Su Shih. Chinese text and German translation. The appendix contains essays about the life and opinions of the literati, the different methods of translating Chinese poetry, and about calligraphy. There are short biographies of all the poetry, and about calligraphy. There are short biographies of all the poets, a glossary, and a select bibliography. None of the poetes is represented by less than three poems, the author outlines the individual character and the literary concepts of each poet.

Ausführliche Beschreibung

Einmalige handnumerierte Sonderausgabe von 500 Exemplaren, in handgeschöpftes Papier gebunden.

Die Auswahl der in diesem Band enthaltenen Gedichte reicht von der Chin-Dynastie bis zu den südlichen Sung, mit besonderer Berücksichtigung der T´ang-Zeit. Sie beginnt mit T`ao Yüan-ming und endet mit Wu Wen-ying. Jeder Dichter ist mit mindestens drei Gedichten vertreten, das Buch ist weniger eine Blumenlese als eine Präsentation von Dichterpersönlichkeiten. Das Kurzgedicht Chüechü, wie es beispielsweise von Wang Wei gehandhabt wird, erscheint ebenso wie die große Ode von Li Po, das „Regelgedicht“ des Tu Fu und anderer Beamten-Literaten ebenso wie die Tz`u- Lieder des Kaisers Li Yü und der Dichterin Li Ch`ing-chao.
Die deutsche Übersetzung ist dem chinesischen Original gegenübergestellt. Themen des ausführlichen Nachworts sind: Auswahlprinzipien für chinesische Dichtung, die Gedankenwelt der Beamten-Literaten, der Aufbau des chinesischen Gedichts und die verschiedenen Möglichkeiten, es zu übersetzen, Kalligraphie im Widerspiel zum Druck. Der Anhang enthält biographische Notizen zu den Dichtern, ein Glossar mit den für das Verständnis der Gedichte wichtigen Begriffen und Namen sowie eine ausgewählte Bibliographie.
Das Buch soll die Qualitäten bekannter und auch weniger bekannter chinesischer Dichtung erschließen. Es ist hervorragend geeignet als Einführung in diese ganz besondere Welt.

Autoreninfo

Michael von Poser, in Wiesbaden geboren, studierte vergleichende Literaturwissenschaft (mit Chinesisch) in Mainz und Bonn. Doktorarbeit über den abschweifenden Erzähler. Unterrichtete deutsche Sprache und Literatur an den Universitäten London, Edinburgh und Stanford, jetzt Dozent am Studienkolleg der Universität Mainz. Verfasser von Romanen, Erzählungen, Essays und Büchern über die Stadt Wiesbaden. Gab in den siebziger Jahren die „Wiesbadener Literatur-Zeitung / Ein deutsches Papierfenster“ heraus. Kulturpreisträger der Stadt Wiesbaden. Übersetzt aus dem Englischen und dem Chinesischen und ist auch Komponist von Liedern: viele seiner Gedichtübersetzungen sowie eigene Verse hat er in Musik gesetzt und in Konzerten aufgeführt. Mit seinen Essays und Liedern ist er auch im Rundfunk präsent.

Schlagworte

1000 bis Christi Geburt (121) || 500 bis 1000 nach Christus (165) || Chin-Dynastie || China (43) || Chinesisch (12) || Chinesische Übersetzung || Chinesischer Text || Christi Geburt bis 500 (140) || Du, Fu || Gedichtformen || Hanshan || Kalligraphie || Klassische Lyrik, Lyrik bis 1900 (17) || Li, Bo || Li, Qingzhao || Lyrik (4) || Lyrik, Poesie (43) || Ost- und Südostasiatische Sprachen (17) || Ostasien, Ferner Osten (39) || Poesie (3) || Sinotibetische Sprachen (10) || Su, Shi || Tao, Qian || Wang, Wei || Wu, Wenying