(0)
1312

Decker-Voigt, Hans-Helmut

Musik und Gesundsein (MuG)

Heft 30: Musiktherapie und Psychotraumatologie

2016
21,0 x 29,7 cm, 52 S., 49 farb. Abb., Broschur
12,00 €
Inhaltsverzeichnis

Kurze Beschreibung

Das Wissen um die Traumata der Psyche, um die Verletzungen der Seelenlandschaft und deren musiktherapeutische Begleitung thematisieren die Schwerpunktbeiträge in dieser MuG.
„Psychotraumatologie“ erschien in den 90er Jahren weder in Pschyrembels Klinischem Wörterbuch, noch im Wörterbuch der Psychiatrie und medizinischen Psychologie, auch nicht im Klinik-leitfaden Medizinische Rehabilitation 2011 und leider auch nur als unerklärtes Stichwort in unserem „Lexikon Musiktherapie“ von 2009.
Erst peripher, heute häufiger steht das Wort als Oberbegriff für die Entstehungsgründe und den natürlichen bzw. psychotherapeutisch begleiteten Heilungsverlauf seelischer Verletzungen – ein „Delta-Begriff“, der viele Verschiedenheiten sammelt.
Musiktherapeutische Begleitung setzt aus der Praxis heraus in diesem „weiten Feld“ immer wichtiger werdende Akzente. Die nächste MuG will diese Akzente in Fallbeispielen näherbringen und in einem Begleitaufsatz eines Psychiaters und Psychotherapeuten sowie eines Musiktherapeuten Klärungen aus diesen Praxisbeispielen ableiten.