(0)
9783954900695

Aguicenoglu, Hüseyin

Türkisch Lehrbuch Grammatik

Mit Übungen und Lösungsschlüssel

2014
17,0 x 24,0 cm, 248 S., Broschur
19,90 €

ISBN: 9783954900695

Kurze Beschreibung

Diese allgemeine Einführung in das moderne Türkisch versteht sich in erster Linie als ein unterrichtsbegleitendes Lehrbuch für Studierende der Orientalistik und der damit verwandten Fächer. Aufgrund einer kompakten und systematischen Darstellung des Grammatikstoffes, der vielfältigen Übungen mit Lösungen, der Übersetzung aller Beispielsätze, eines umfangreichen Grundwortschatzes und eines alphabetischen Sachregisters sämtlicher grammatikalischer Formen eignet es sich aber auch für das Selbststudium.

Ausführliche Beschreibung

Das Türkische ist nicht nur die Amtssprache in der Türkei und Nordzypern, es wird auch in Westeuropa von über 3 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen. In Deutschland ist es sogar die zweithäufigste Muttersprache. An einigen allgemein bildenden Gymnasien kann Türkisch bereits als Abiturprüfungsfach belegt werden. Weltweit sprechen heute ca. 80 Millionen Menschen Türkisch. Das Türkeitürkische nimmt innerhalb der Sprachfamilie der Turksprachen, zu der u.a. auch Aserbaidschanisch, Turkmenisch, Tatarisch, Kirgisisch, Kasachisch, Usbekisch und Uigurisch gehören und die von insgesamt ca. 150 Millionen Menschen gesprochen werden, eine bedeutende Stellung ein. Seit der Beitrittspartnerschaft zwischen der EU und der Türkei kommt dem Türkischen zunehmend auch in politischen, wirtschaftlichen und juristischen Bereichen eine wichtige Bedeutung zu.
Diese allgemeine Einführung in das moderne Türkeitürkisch mit besonderem Schwerpunkt auf dessen grammatikalischen Strukturen versteht sich in erster Linie als ein unterrichtsbegleitendes Lehrbuch für Studierende der Orientalistik und der damit verwandten Fächer und schließt damit eine Lücke in der Lehrbuchlandschaft.
Aufgrund seiner kompakten und systematischen Darstellung des Grammatikstoffes, der vielfältigen Übungen mit Lösungen, der Übersetzung aller Beispielsätze und eines umfangreichen Grundwortschatzes eignet es sich aber auch für das Selbststudium. Durch zahlreiche Tabellen im Anhang wird ein rascher Überblick über die Deklinationen und Konjugationen ermöglicht, während im alphabetischen Sachregister sämtliche grammatikalischen Formen leicht nachgeschlagen werden können.
Die Lektionen sind nach einem einheitlichen Schema aufgebaut: Jede Lektion beginnt mit Beispielsätzen, in welchen die zu behandelnden grammatikalischen Erscheinungen hervorgehoben sind. Im Grammatikabschnitt werden die neuen Regeln anhand weiterer Beispiele erläutert. Die darauf folgenden Übungen und Texte dienen der systematischen Aneignung und Einprägung des neu vorgestellten Lehrstoffes der jeweiligen Lektion und der Wiederholung bereits behandelter Themen.

Rezensionen

„Übungsbuch der Türkischen Grammatik für Fortgeschrittene

Dieses neue Lehrbuch der Türkischen Grammatik ist vor allem wegen seiner vielen Übungen zu den einzelnen Grammatikthemen zu empfehlen. Es kann sowohl unabhängig als auch begleitend zu jedem anderen Kursbuch verwendet werden. Obwohl es alle Anfängerthemen wie Aussprache oder die beiden Vokalharmonien behandelt, ist das Lehrwerk eher für Anfänger mit erheblichen Vorkenntnissen als Wiederholungsbuch sowie für fortgeschrittene Lernende zu empfehlen. Anfänger ohne Vorkenntnisse sind schon allein aufgrund des geforderten Wortschatzes überfordert. Ein weiteres Problem ergibt sich daraus, dass bei den Übersetzungsaufgaben Türkisch-Deutsch ab Lektion 10 grammatikalische Formen verwandt werden, die erst in einer nachfolgenden Lektion behandelt sind, beispielsweise in Lektion 10 ein Possessivsuffix, obwohl diese Suffixe erst in Lektion 11 eingeführt werden. Das ist jedoch kein Einzelfall. So kommt in einer Übersetzungsaufgabe der Lektion 16 ein Verbaladverb vor, das erst in Lektion 38 erklärt wird. Derartige Beispiele lassen sich vielfach finden. Abgesehen davon sind aber gerade die recht langen Übersetzungsübungen sehr begrüßenswert.

Die Progression weicht von derjenigen der meisten gängigen Lehrwerke ab. Beispielsweise werden die Possessivsuffixe erst in Lektion 11, gemeinsam mit dem Genitiv, eingeführt. Die Wörter var und yok dagegen in Lektion 1. Noch vor den Possessivsuffixen kommen Präsens, Imperativ und Voluntativ (Optativ) vor. Die Progression des Lehrwerkes an sich ist logisch aufgebaut, man kann sicherlich auch so vorgehen, wie der Autor das tut. Nur wird sich dadurch kaum ein Lehrwerk finden lassen, dass dieselbe Progression aufweist.

Insgesamt ist das Lehrwerk klar und logisch aufgebaut. Gut ist, dass der Autor ausgehend von den grammatikalischen Strukturen des Türkischen erklärt und nicht, wie das häufig der Fall ist, vom Deutschen her vorgeht. Die wesentlichsten Grammatikthemen im Türkischen werden behandelt, so dass Lernende über die notwendigen sprachlichen Ausdrucksmittel verfügen und einfachere schriftliche Texte verstehen können. Etwas erstaunlich ist, dass in dem Kapitel zu –(y)ip damit gebildete Zwillingsformen nicht erwähnt wurden und, da diese doch recht häufig auftreten, dass sich kein eigenes Kapitel zu Verbkombinationen sowie doppelt gebrauchten Verbformen findet, von denen lediglich eine im Kapitel zum Aorist und eine im Zusammenhang mit dem Konverb auf –(y)e Erwähnung findet.

Das Buch eignet sich dank seines sehr ausführlichen Inhaltsverzeichnisses und Registers auch sehr gut als Nachschlagewerk.

Am Ende des Buches findet sich ein Glossar, der Lösungsschlüssel, Deklinations- und Konjugationstabellen und ein Suffixregister.“

In: rezensionen.ch
http://rezensionen.ch/buchbesprechungen/tuerkisch_lehrbuch_grammatik/3895006580.html (31.03.2009)

Autoreninfo

Hüseyin Aguiçenoglu hat in Istanbul und Heidelberg studiert und promoviert. Er lehrt seit über zehn Jahren an diversen Universitäten im In- und Ausland Türkisch. Derzeit ist er Assistent am Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie der Universität Bern.

Schlagworte

Fremdsprachendidaktik: Lehrmaterial, Begleitmaterial (97) || Fremdsprachenerwerb, Fremdsprachendidaktik (112) || Fremdsprachenunterricht (6) || Grammatik, Syntax und Morphologie (46) || Sprachlehrwerk (18) || Sprachwissenschaft, Linguistik (616) || Turksprachen (24) || Türkei (217) || Türkisch (24) || Uralaltaisch und Zentralasiatische Sprachen (23)