(0)
9783895009716

von Waldthausen, Bettina; Lohmann, Mechthild; Ehrlich, Cornelia

Herausgeber: Vereinigung für Atemtherapie und Atempsychotherapie nach C. Veening e. V.

Atemweisen

Wurzeln und Gestalt der Atemlehre von Cornelis Veening

2013
17,0 x 24,0 cm, 218 S., 10 s/w Abb., Broschur
24,90 €

ISBN: 9783895009716

Kurze Beschreibung

Der niederländische Atemlehrer Cornelis Veening (1895-1976) wirkte an verschiedenen Orten in Europa. Ohne historische Vorbilder entwickelte er eine eigene Arbeitsweise. Der Sammelband enthält Auszüge aus seinen Briefen und Vorträgen, vielfältige Erinnerungen und Aussagen seiner Schüler sowie Annäherungen heutiger Atempädagogen an Cornelis Veening. Die Texte zeugen von der Eigenart und Aktualität der Veening’schen Atemarbeit. Kern ist die Erfahrung der belebenden leib-seelischen Kräfte des Inneren Atems. Von ihm gehen Wandlungsimpulse aus, die individuelle Bewusstseinsprozesse anstoßen und Selbst-Entwicklung fördern - von innen her und nach außen hin.

Ausführliche Beschreibung

Das Vertrauen in den Atem als Tor zu den inneren Kräften wird in diesem Buch über den niederländische Atemlehrer Cornelis Veening (1895-1976) auf eindrucksvolle Weise lebendig. Der Sammelband enthält erstmalig veröffentlichte Textdokumente, handschriftliche Briefauszüge und Fotos von Veening, einem der großen Wegbereiter westlicher Atemarbeit, der im letzten Jahrhundert an verschiedenen Orten in Europa wirkte. Ohne historische Vorbilder entwickelte er bereits Ende der Dreißigerjahre eine eigene Arbeitsweise, die im Reigen der Beiträge sorgfältig dokumentiert wird. Veenings Texte, vielfältige Erinnerungen, Kursmitschriften und Aussagen zahlreicher unmittelbarer Schüler sowie Annäherungen heutiger Atemlehrer an sein Leben und Werk zeugen von der Eigenart und Aktualität der Veening’schen Atemarbeit. Das Buch bietet ein interessantes Spektrum von Zugangsweisen zu einer originären Atemlehre. Deren Kern ist die Erfahrung der leib-seelischen Kräfte des Inneren Atems, die zu den Wurzeln verborgener Weisheit führen und alte Zugänge zum Atemwissen neu beleben. Von hier gehen Wandlungsimpulse aus, die individuelle Bewusstseinsprozesse anstoßen und Selbst-Entwicklung fördern, - von innen her und nach außen hin.
Atemweisen wird nicht nur die am Berufsfeld interessierten Leser bereichern.
Das Einlassen auf die verschiedenartigen Beiträge regt die persönliche Atemerfahrung an. So ist jeder Mensch angesprochen, der dem Schöpferischen seines Atems auf die Spur kommen möchte.

Die Herausgeberin:
Die „Vereinigung für Atemtherapie und Atempsychotherapie nach C. Veening® e.V. VAVE. Sie dient der Wahrung und Förderung der von Cornelis Veening entwickelten Lehrweise des „Inneren Atems“.


Autoreninfo

Cornelis Veening wurde am 15.01.1895 in Groningen in den Niederlanden geboren. Ursprünglich Sänger, begann er in den 20er Jahren eine Psychoanalyse nach C. G. Jung. Wesentliche Heilungserfahrungen und die Entdeckung des Inneren Or-ganwissens führten ihn zur Entwicklung einer neuartigen Atemarbeit, die auf dem Zugang zum unwillkürlichen Atemfluss beruht. Bis in die fünfziger Jahre lebte er in Berlin, anschließend in Scheveningen. Er vermittelte seine Atemlehre und Stimm-arbeit an verschiedenen Orten Deutschlands, Griechenlands und der Schweiz. Er starb am 19. Februar 1976 in Sils-Maria.

Cornelia Ehrlich, geboren 1952 in Berlin. Ausgebildet in tiefenpsychologischer Atem- und Traumarbeit von Irmela Halstenbach, Anne Müller-Pleuss und Hanns Halstenbach. Nach dem Abitur folgten für einige Jahre Reisen durch Deutschland und Europa mit Tätigkeiten in der Gastronomie, dann Studium der Theater-wissenschaften und Psychologie in Berlin und Hamburg. Seit 1990 freiberuflich als Psychologin, ab 2000 auch als Astrologin (W. Döbereiner) tätig. Ab 1995 zusätzlich in Theaterarbeit engagiert. Aus Fußreflexarbeit (H. Marquardt) und tiefenpsychologischen Atemarbeit entwickelte sich die eigene Arbeitsweise: atemtherapeutische Fußbehandlung. Seit 2012 Vorstandsmitglied der C. G Jung-Gesellschaft Köln e. V.

Mechthild Lohmann, geboren 1947 in Gelsenkirchen, lebt in Aachen; Atempädagogin mit Bezug zu Natur und Poesie; Studium Bibliothekswesen und Erwachsenenpädagogik; Berufsweg in Öffentlichen Bibliotheken, Volkshochschulen und Medienprojekten bis 2005; verschiedene Veröffentlichungen; neben dieser Berufstätigkeit Atemarbeit bei Irmela Halstenbach seit 1988; Ausbildung in tiefenpsychologisch orientierter Atemarbeit nach C. Veening bei Irmela und Hanns Halstenbach und Anne Müller-Pleuss; AFA-Zertifikat 2009; seit 2012 Vorstand der Vereinigung für Atemtherapie und Atempsychotherapie nach C. Veening® e. V. VAVE.

Anne Müller-Pleuss, geboren 1938 in Köln, verheiratet, 2 Kinder. Seit 2000 Mitarbeiterin und seit 2008 Leiterin der Veening®-Lehrwerkstatt für tiefenpsychologische Atemarbeit Köln (AFA/VAVE) – in der Nachfolge von Irmela Halstenbach. Körperpsychotherapie (DGK). Vom Studium der Pädagogik – Kunst und Religion – kommend, führte der Weg über Gestalttherapie (Bruce Reid, USA und Claire Barthélemy, F), Eutonie und Zen (Marie-Luise Stangl) zur Ausbildung in Atemarbeit, Jungscher Psychologie und Traumarbeit bei Irmela und Hanns Halstenbach (AFA-Diplom); Atempraxis ab 1987; Fortbildung bei Herta Grun und Inge Werckmeister.

Marlies Stankowski, geboren 1945 in Bregenz. Berufsausbildungen zur Kinderkrankenschwester und Fachlehrerin für Sonderschulen. Mehrjährige Erfahrung in Gestalttherapie, Gesprächsführung nach Rogers und Energetischem Heilen. Seit 1982 auf dem Atemweg unterwegs bei Wiltrud Kroth, Inge Werkmeister, Irmgard Lauscher-Koch und Irmela Halstenbach. In der Berufszeit nebenberuflich in Atemtherapie tätig, seit der Rente in der Nähe von Köln Atemtherapie in eigener Praxis.

Dorothea Thomas, geboren 1946. Praxis für Atemtherapie in Bonn seit 1984. Veening®-Lehrpraxis seit 2010. Heilpraktikerin. Körperpsychotherapie (DGK). Hintergrund: Magister in Kommunikationsforschung und Psychologie. Langjährige Arbeit in Psychiatrischen und Psychosomatischen Kliniken. Weiterbildung in Integrativer Bewegungstherapie am Fritz-Perls-Institut, für dasselbe sechzehn Jahre Lehrtherapeutin für Leibtherapie. Atemausbildung bei Wiltrud Kroth, Inge Werckmeister und Irmgard Lauscher-Koch. Weiterbildung bei Irmela Halstenbach. Aus der Stimmarbeit bei Florian Fricke und Molly Scott entwickelte sich die eigene Weise: Atem-Ton-Arbeit aus der Innenwahrnehmung.

Bettina von Waldthausen, geboren 1942 in Würzburg. Zunächst Studium der Fotografie. Arbeit unter anderem für den Filmemacher Werner Herzog. Mit 24 Jahren erste Begegnung mit der Atemarbeit durch die Veening-Schülerin Elly Meier-Denninghoff. Später selbst Schülerin von C. Veening (1970–76) und Herta Grun. Mitglied im Waldmatter Kreis. Mehrjährige Selbsterfahrung in Traumarbeit nach C. G. Jung bei der Heyer-Schülerin Dr. Reinhild Mappes. Weiterbildungen in Psychosynthese nach Roberto Assagioli und in Spiritual Global Psychology bei Tom Yeomans/USA. Ehe mit Florian Fricke, 2 Kinder. Heilpraktikerin. Seit 2008 – in der Nachfolge von Irmgard Lauscher-Koch – Leitung der Veening®-Lehrwerkstatt für Kontemplative Atemarbeit in München.

Rainer Wellen, geboren 1941 in Krefeld; Ausbildung zum Industriekaufmann; über den zweiten Bildungsweg 1964 Studium der Pädagogik und Sonderpädagogik in Köln; fünf Jahre lang Sonderschullehrer an einer Schule für Sprachbehinderte. Diplom in Pädagogik in Marburg 1976; danach Eröffnung einer sprachtherapeutischen Praxis in Köln. Sein Herzensanliegen war die Behandlung autistischer und stotternder Kinder, sowie Kinder mit Down-Syndrom. In Spiel und Bewegung weckte er ihre Neugier für sprachliche Kommunikation. Durch die Arbeit mit stotternden und stimmgestörten Patienten 1979 Begegnung mit der Veening-Arbeit bei Wiltrud Kroth; Ausbildung in der Veening Arbeit bei Irmgard Lauscher-Koch und Bettina von Waldthausen; VAVE-Zertifikat 2007. Weitere Fortbildungen bei Inge Werckmeister und Irmela Halstenbach.

Ellen Wilken, geboren 1954 in Hamburg, nach Abschluss der Physiotherapie- Ausbildung Umzug nach Köln. Arbeitsfeld Neurologie der Uniklinik Köln. Verheiratet, Mutter von vier Kindern. Freie Mitarbeit in Physiotherapie-Praxen, Heilpraktiker-Ausbildung und Ausbildung in Craniosacraler Ostheopathie. Schulung in Meditation durch Fréderic Lionel. Ab 1982 zahlreiche Atemkurse bei Irmela Halstenbach, Ausbildung in tiefenpsychologisch orientierter Atemarbeit nach C. Veening® bei Irmela und Hanns Halstenbach und Anne Müller-Pleuss; AFA-Zertifikat 2009. Seit 2003 in eigener Praxis tätig.

Schlagworte

1930 bis 1939 n. Chr. (2) || 20. Jahrhundert (1900 bis 1999 n. Chr.) (68) || Atemarbeit || Atembewegung || Atemlehre || Atempsychotherapie || Atempädagogik || Atemtherapie (6) || Atemton || Bewirkendes || Christuskraft || Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.) (27) || Goldene Blüte || Halstenbach, Irmela || Herta Grun || Heyer, Gustav Richard || Innerer Atem || Inneres Wirken || Jung, Carl G. || Komplementäre Therapien, Heilverfahren und Gesundheit || Kontemplative Atemarbeit || Körper und Geist (2) || Körper und Geist: Gedanken & Methoden || Körperwissen || Lauscher-Koch, Irmgard || Psychologie (20) || Psychologie: Theorien und Denkschulen || Schöpferische Vielfalt || Seelische Belebung || Taoistische Gewebetafel || Tiefenpsychologische Atemarbeit || VAVE || Veening, Cornelis || Veeningarbeit || Veeningatem || Vereinigung für Atemtherapie und Atempsychotherapie nach C. Veening e.V. || Waldmatter Kreis || Zwischen den Weltkriegen (1919 bis 1939 n. Chr.) (3) || östliche Weisheit