(0)
9783954903436

Palmberger, Katharina

Das unverrückbar Heilige – Jerusalems Loca Sancta in der Kreuzfahrerzeit

2020
17,0 x 24,0 cm, 288 S., 12 s/w Abb., 37 farb. Abb., Gebunden
98,00 €

ISBN: 9783954903436
zur E-Book Version
Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Probekapitel

Kurze Beschreibung

Jerusalems unverrückbare Loca Sancta – die Orte, die durch Christi Anwesenheit geheiligt waren – wurden zuletzt in der Kreuzfahrerzeit grundlegend umgestaltet und so an die Anforderungen der neuen Zeit angepasst. Dieser neue Umgang ergibt sich aus einer Kombination von Innovation und Historizität, womit die Grundlage für die neue christliche Herrschaft gestärkt werden sollte. An der Grabeskirche, der Geburtskirche, der Zionsbasilika und dem Felsendom zeigen sich die faszinierenden Möglichkeiten vielschichtiger kreuzfahrerzeitlicher Adaption besonders ausdrucksstark.  
Das Buch kombiniert eine detaillierte Architekturanalyse mit einer Interpretation verschiedener literarischer Quellen, um ein umfassendes Bild der Dynamik zu schaffen, die nicht nur das Stadtbild Jerusalems, sondern auch die Wahrnehmung heiligen Stadt im Bewusstsein der Menschen nachhaltig prägte. 

Reihentext


Diese Schriftenreihe widmet sich speziell den Forschungen zur Christlichen Archäologie und Kunstgeschichte in spätantiker und frühchristlicher Zeit. Sie umfasst die gesamte Epoche der Spätantike bis zum frühen Mittelalter, im Bereich des byzantinischen Reiches auch darüber hinaus.
Die Reihe ist überkonfessionell und ohne Bindung an bestehende Institutionen, arbeitet jedoch mit der „Arbeitsgemeinschaft Christliche Archäologie zur Erforschung spätantiker, frühmittelalterlicher und byzantinischer Kultur“ zusammen. Sie konzentriert sich vor allem auf die Kunstdenkmäler und versteht sich daher nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu schon bestehenden Reihen, die in der Regel nicht nur die materielle Hinterlassenschaft der alten Kirche, sondern stets auch literarische, theologische und philologische Themen behandeln.

Einer klareren Zuordnung und einer größeren Bandbreite der verschiedenen Disziplinen wegen wurden zwei Unterreihen eingerichtet:
Die Reihe A „Grundlagen und Monumente“ setzt sich schwerpunktmäßig mit einzelnen Denkmälern bzw. Denkmalgruppen im Sinne einer korpusartigen Erfassung der Denkmäler auseinander.
In der Reihe B „Studien und Perspektiven“ werden einerseits Vorträge der Tagungen der „Arbeitsgemeinschaft Christliche Archäologie“ publiziert, andererseits bietet sie ein Forum für Untersuchungen zu den verschiedensten Fragen aus dem Gebiet der spätantiken/byzantinischen Archäologie und Kunstgeschichte.

Schlagworte

Alte Welt (126) || Altes Rom (53) || Archäologie (406) || Archäologie einer Periode / Region (326) || Byzanz (25) || Christentum (59) || Gesellschaft und Kultur, allgemein (322) || Gesellschaftliche Gruppen (51) || Heiliges Land (3) || Historische Staaten, Reiche und Regionen (208) || Jerusalem (8) || Kreuzfahrerzeit || Soziale Schichten (4) || Spätantike (51)