(0)
9783895005978

Editors: Magin, Christine; Schindel, Ulrich; Wulf, Christine

Traditionen, Zäsuren, Umbrüche

Inschriften des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit im historischen Kontext. Beiträge zur 11. Internationalen Fachtagung für Epigraphik vom 9. bis 12. Mai 2007 in Greifswald

2008
17.0 x 24.0 cm, 552 p., 210 illustrations b/w, auf 120 Tafeln, hardback
59,00 €

ISBN: 9783895005978
Preface
Table of Contents

Short Description

The main themes of the volume are: Visual Representations of Religious Concepts; Early Modern Epigraphic Collections; Genealogy and Princely Self-Presentation; Language and Prestige in Inscriptions, from 1517 until 1648; Death and Burial Culture; The Culture of Funerary Monuments in the Rhine-Main-Moselle-Region. Each of these themes is explored in an interdisciplinary pair of essays (epigraphic plus either historical, art historical or philological), in which the transition, around 1500, from the Late Medieval to the Early Modern periods is the main focus. In addition, the volume includes individual studies on the following: Inscriptions on Weapons and Armoury; Languages used in Inscriptions in England, 1300 to 1700; The Monuments of the Old Jewish Cemetery in Worms; The Adaptation of Antique rhetorical conventions of prince-pleasing. Finally, several brief reports describe ongoing epigraphic research projects in Denmark, Sweden, Finland, Latvia and Russia. English summaries of all contributions are included.

Description

No english description available. Showing german description
Der Band enthält 15 Abhandlungen, in denen Inschriften des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit in ihre kulturgeschichtlichen Kontexte gestellt und vergleichend analysiert werden. Die Beiträge widmen sich der historischen Überlieferung eines Zeitraums, der mit wirkungsmächtigen Epochenbegriffen wie Renaissance, Humanismus und Reformation verbunden ist, die den Anspruch von Neuerungen in Kultur, Religion und Gesellschaft in sich tragen. Folgende Themen werden jeweils in zwei aufeinander Bezug nehmenden Beiträgen unterschiedlicher Disziplinen näher in den Blick genommen: Visualisierung von Glaubensinhalten (B. Hamm, Ch. Wulf), Genealogie und landesherrliche Selbstdarstellung (R. Kohn, O. Auge), Sprache und Prestige in Inschriften von 1517 bis 1648 (D. Hüpper, J. Macha), frühneuzeitliche Inschriftensammlungen (D. Mertens, A. Zajic), Tod und Begräbnis vor und nach der Reformation (S. Karant-Nunn, F. Jäger) sowie die Sepulkralkultur zwischen Spätgotik und Renaissance im Rhein-Main-Mosel-Gebiet (U. Thiel, E. Nikitsch). Einzelstudien zu Inschriften auf Waffen (H. Drös), zur Inschriftensprache in England von 1300 bis 1700 (Fr. J. Bertram) und zu den Konventionen des antiken Herrscherlobs in frühneuzeitlichen Inschriften (I. Bartusch) haben weitere wichtige Aspekte der inschriftlichen Überlieferung des einschlägigen Zeitraums zum Gegenstand.
Erstmals bot eine internationale Epigraphik-Tagung ein spezielles Forum für epigraphische Projekte in fünf Staaten des Ostseeraums. Die entsprechenden Beiträge präsentieren die Inschriftenüberlieferung Dänemarks (B. Bøggild Johannsen), die Inschriften und ihren ikonographischen Kontext auf schwedischen Runensteinen (J. Staecker), die lateinischen Inschriften in den Kirchen Finnlands (R. Pitkäranta) sowie die epigraphischen Denkmäler Lettlands (O. Sparitis) und Russlands (N. Ganina).

Keywords

13th century, c 1200 to c 1299 (102) || 14th century, c 1300 to c 1399 (91) || 15th century, c 1400 to c 1499 (121) || 16th century, c 1500 to c 1599 (137) || 17th century, c 1600 to c 1699 (97) || Fine arts: treatments & subjects (383) || Historical research: source documents (208) || Historische Hilfswissenschaften. Epigraphik (30) || History (746) || History of art (224) || History: theory & methods (216) || Linguistics (667) || Mittelalter (238) || Palaeography (study & history of writing) (193) || Paläographie (67) || Religion & beliefs (215) || Religion: general (90) || c 1000 CE to c 1500 (347)