(0)
9783895000621

Eitschberger, Astrid

Musikinstrumente in höfischen Romanen des deutschen Mittelalters

2000
17.0 x 24.0 cm, 426 p., 1 illustrations color, 105 illustrations b/w, cloth
58,00 €

ISBN: 9783895000621

Short Description

Musical instruments played a represantative role in the splendid courtly world of the 13th century. The author treats nearly all the names of musical instruments which occur in the texts of courtly novels from the perspectives of literary studies, art history and musicology.

Description

No english description available. Showing german description
In der prachtvollen höfischen Welt des 13. Jahrhunderts spielen Musikinstrumente eine repräsentative Rolle. Sie sind Bestandteil der gehobenen Umgangsformen am Hof und können dabei entweder nur dem Zeitvertreib dienen oder bringen festliche Hochgestimmtheit zum Ausdruck, z. B. bei Hochzeiten, Schwertleiten und Krönungszeremonien.
Zusätzlich dienen sie der Darstellung von Macht und Ansehen. Immer hat die Nennung von Instrumentennamen eine besondere Bedeutung für den Kontext, deshalb wird zunächst erforscht, was sich hinter dem Namen verbirgt, und andererseits der Funktionszusammenhang des Musikinstrumentes untersucht.
Material der Forschung sind außer zahlreichen bildlichen Quellen 30 Romane aus einem Zeitraum von ca. 150 Jahren, u.a. der bekannte Roman "Tristan" des Gottfried von Straßburg.
Das umfangreiche Material wird unter Einbeziehung neuer Forschungen zur mittelalterlichen Aufführungspraxis auf verschiedene Fragen hin untersucht: Etymologie des Namens, Zuordnung zu einem Instrumententyp, Bau des Instruments, Haltung und Spieltechnik, Klangeigenschaften und Repertoire, Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Instrumenten und sozialer Status von Spielern und Publikum.

Series Description

This series, which will comprise doctoral and professorial dissertations and other monographs as well as collective volumes, aims at highlighting and promoting interdisciplinarity in Medieval Studies even more than is currently the case. Works from all branches of Medieval Studies will be accepted, provided they emphasise the aspect of interdisciplinarity, i.e. they attempt to transgress the boundaries of any single subject.

Keywords

13th century, c 1200 to c 1299 (102) || Central Europe (258) || European history (175) || European history: medieval period, middle ages (143) || Fine arts: treatments & subjects (383) || German (68) || Germanic & Scandinavian languages (61) || Germany (236) || History (751) || History of art (224) || History of music (31) || Höfische Literatur || Indo-European languages (412) || Literary studies: fiction, novelists & prose writers (29) || Literature: history & criticism (153) || Literaturwissenschaft (62) || Music (84) || Musical instruments (6) || Musikinstrument (2) || c 1000 CE to c 1500 (350)