(0)
9783752006827

Sadyrbek, Mahabat

Kirgisische Grammatik

2023
17.0 x 24.0 cm, 304 p., 2 illustrations b/w, inkl. Audiomaterial, paperback / softback
49,90 €

ISBN: 9783752006827
Preface
Table of Contents
Sample

Short Description

The book composed by Dr. Mahabat Sadyrbek on voluntary basis for more then ten years is a mixture of normative, scientific and comparative grammar of Kyrgyz – one of the oldest Turkic language and the official language of Kyrgyz Republic. This book can be used both in the classroom and for self-study. It contains the most important basics of the Kyrgyz language, which is organized according to main grammatical categories. These are instructed step-by-step and explained in detail. Each chapter covers useful explanations, words and expressions relevant to the topic of the discussion. In addition, there is a lot of brief information about Kyrgyz history, culture, literature and the socio-economic and political situation in the country. The examples and vocabulary are derived from the modern spoken Kyrgyz.

Description

No english description available. Showing german description
Kirgisisch ist eine der ältesten Turksprachen; zu dieser Familie zählt man gegenwärtig 41 Sprachen, die vom Balkan bis nach China verbreitet sind. Im engeren Sinne gehört Kirgisisch zusammen mit dem Altaischen, dem Tuwinischen und dem Chakassischen im Altaigebiet sowie dem Jakutischen im Lenagebiet zum östlichen Zweig der Turksprachen. Die kirgisische Sprache wird weltweit von mehr als fünf Millionen Menschen, hauptsächlich in Kirgistan gesprochen. Sie ist auch Staats- und Amtsprache der Kirgisischen Republik.
Dieses Werk von Dr. Mahabat Sadyrbek ist eine Mischung aus normativer, wissenschaftlicher und vergleichender Grammatik des Kirgisischen, die in einer westeuropäischen Sprache in dieser Form bisher nicht existierte. Zum einen ist ein Lehrbuch für diejenigen, die die kirgisische Sprache lernen und lehren wollen; zum anderen ist es als Begleitbuch und Nachschlagewerk für alle anzusehen, die sich mit der kirgisischen Sprache oder generell mit Turksprachen auseinandersetzen. Es vermittelt die wichtigsten Grundlagen der kirgisischen Sprachstruktur in knapper, übersichtlicher und leicht verständlicher Form: Diese ist geordnet nach verschiedenen funktional-semantischen Kategorien, die mit lexikalischen und grammatischen Mitteln dargelegt werden. Die systematische Progression und die Reihenfolge des grammatischen Inhalts entsprechen der kirgisischen Sprachstruktur. Die ersten Abschnitte dienen der Einführung in die Sprachgeschichte und in gegenwärtige Entwicklungen sowie dem Kennenlernen des kirgisischen Sprachbaus mit all seinen Besonderheiten und Unterschieden zum Deutschen. Danach folgen die Kapitel der Buchstaben, Laute, Morpheme und der Vokalharmonie. Der Hauptteil des Buches umfasst alle Wortarten wie Substantive, Pronomen, Verben, Adjektive, Adverbien, Postpositionen, Partikel und Konjunktionen usw.; zum Schluss kommen die Sätze und die Satzglieder. Die Kapitel sind nummeriert und teilen sich in weitere Unterkapitel auf, diese dienen der schnellen Orientierung und ermöglichen ein relativ zügiges Nachschlagen. Die Erklärungen zum Gebrauch der grammatisch-semantischen Kategorien werden jeweils durch Beispielsätze aus der Alltagssprache veranschaulicht. Des Weiteren hat die Autorin es sich zum Ziel gesetzt, bis zu einem gewissen Grad die Besonderheiten nicht nur der kirgisischen Sprache, sondern auch der kirgisischen Lebensweise zu zeigen. Dadurch erklärt sich die Wiedergabe ganzer Gruppen von verwandtschaftlichen Beziehungen, Gegenständen des Alltagslebens und vor allem von Wörtern zur Bezeichnung von Berufen und Tieren, die man sich aktiv aneignen sollte. Der Wortschatz ist auf heutige Erfordernisse abgestimmt und richtet sich daher auf situatives, praktisches Kirgisisch. Das Ganze wird auch durch die zu diesem Band gehörenden Audio-Aufnahmen unterstützt.

Biographical Note

Dr. phil. Mahabat Sadyrbek (geboren 1979 in Bischkek, Kirgisische Republik) hat Fremdsprachenpädagogik, Sprach- Politik- und Rechtswissenschaften studiert. Ihre Promotion erfolgte in der Rechtsanthropologie. Zur Zeit ist sie assoziiertes Mitglied der Abteilung ‚Recht & Anthropologie‘ im Max- Plank-Institut für ethnologische Forschung in Halle an der Saale. Sie ist Autorin dreier Monografien und zahlreicher wissenschaftlicher Artikel zu verschiedenen Themen. Ihre Forschungsinteressen umfassen EU-Politik gegenüber Zentralasien, Rechts- und Sozialanthropologie, Islam (Adat), Gender Studies, Diaspora-, Migration- und Sprachforschung.

Keywords

Grammatik (21) || Historical & comparative linguistics (399) || Kirghiz || Language learning: reading skills (5) || Language teaching & learning (128) || Linguistics (732) || Sprachlehrbücher (29) || Sprachlehrwerk (24) || Sprachwissenschaft (145) || Turkic languages (25) || Ural-Altaic & Hyperborean languages (25)