(0)
9783954904020

Dillig, Janina

Identität und Maske

Die Aneignung des Anderen in Bearbeitungen des Tristanstoffes im 12. und 13. Jahrhundert

2019
17.0 x 24.0 cm, 336 p., cloth
98,00 €

ISBN: 9783954904020
Preface
Table of Contents
Sample

Short Description

No english description available. Showing german description:
Im Zentrum dieser Arbeit steht die Frage nach den Möglichkeiten und den Interdependenzen von Identität und Maske in der mittelalterlichen Literatur. Gleichzeitig sollen Masken-Episoden nicht einfach als ‚schwankhafte Motive‘ mittelalterlicher Literatur beiseitegeschoben werden, sondern in Bezug auf ihre Bedeutung für die Konstituierung von Identität in den Fokus rücken. Ziel dieser Arbeit ist es, durch Aufdecken und Untersuchen des Zusammenhangs von Identität und Maske ein umfassenderes Bild von Identitätsbildung im Mittelalter in ihrer Differenz und Vielfältigkeit, aber auch in ihren Parallelen zu modernen Identitätsformen zu erhalten. Objekt der vorliegenden Untersuchung ist die Tristanfigur, die geradezu als Paradebeispiel für mittelalterliche Möglichkeiten der Maske steht, denn „in allen Tristandichtungen findet man Episoden, in denen der Held seine Identität vor seiner Umwelt zu verheimlichen versucht“.

Series Description

This series, which will comprise doctoral and professorial dissertations and other monographs as well as collective volumes, aims at highlighting and promoting interdisciplinarity in Medieval Studies even more than is currently the case. Works from all branches of Medieval Studies will be accepted, provided they emphasise the aspect of interdisciplinarity, i.e. they attempt to transgress the boundaries of any single subject.

Keywords

15th century, c 1400 to c 1499 (116) || European history (165) || European history: medieval period, middle ages (134) || History (730) || Identität (5) || Maske || Medieval style (18) || Mittelalter (228) || Tristan || c 1000 CE to c 1500 (339)