(0)
9783954904112

Löser, Freimut

Herausgeber: Franzke, Janina; Helmschrott, Stefanie; Steinke, Robert; Vogelgsang, Klaus

Kleine Schriften zu Themen, Werken und Theorien der älteren deutschen Literatur

2019
17,0 x 24,0 cm, 424 S., Gebunden
88,00 €

ISBN: 9783954904112
Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Probekapitel

Kurze Beschreibung

Anlässlich des 65. Geburtstags des Augsburger Ordinarius für Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters Freimut Löser erscheint mit diesem Band eine Auswahl seiner kleinen Schriften. Die siebzehn Aufsätze spiegeln ein abwechslungsreiches Œuvre: Studien zu Artusroman, Minnesang, Sangspruchdichtung, Literatur des Spätmittelalters und Literaturtheorie – die Beiträge dokumentieren ein breit gefächertes Forschungsinteresse und vielfältige methodologische Fragestellungen, denen sich Löser neben seinen beiden großen Forschungsschwerpunkten kontinuierlich gewidmet hat.

Ausführliche Beschreibung

Anlässlich des 65. Geburtstags des Augsburger Ordinarius für Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters Freimut Löser erscheint mit diesem Band eine Auswahl seiner kleinen Schriften. In der mediävistischen Germanistik steht der Name Freimut Lösers vor allem für zwei große Themenfelder: zum einen die vorlutherische Bibelübersetzung und insbesondere den Österreichischen Bibelübersetzer, zum anderen Meister Eckhart und die deutsche Mystik. Doch sind Lösers Forschungsinteressen mit diesen beiden Feldern lange nicht erschöpft. Und so präsentieren die in diesem Band zusammengestellten Beiträge andere, aber nicht weniger wichtige Seiten seines vielfältigen wissenschaftlichen Schaffens. Die siebzehn Aufsätze spiegeln ein abwechslungsreiches Œuvre: Studien zu Artusroman, Minnesang, Sangspruchdichtung, Literatur des Spätmittelalters und Literaturtheorie – die Beiträge dokumentieren ein breit gefächertes Forschungsinteresse und vielfältige methodologische Fragestellungen, denen sich Löser neben seinen beiden großen Forschungsschwerpunkten kontinuierlich gewidmet hat.

Autoreninfo

Freimut Löser, geboren 1954, ist Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters der Universität Augsburg, Präsident der internationalen Meister-Eckhart-Gesellschaft und Zweiter Vorsitzender der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft. Forschungen gelten besonders der geistlichen Literatur (deutsche Mystik und Bibel), dem Sangspruch und dem Minnesang, Fragen des Regionalismus, der Überlieferungsgeschichte, der Editionstheorie und -praxis. Seit 2016 leitet er den Augsburger Teil eines interakademischen Forschungsprojekts der Bayerischen und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften zum ‚Österreichischen Bibelübersetzer‘.

Schlagworte

Artusroman (3) || Germanistik (33) || Geschichte (725) || Geschichte: Ereignisse und Themen (265) || Gesellschaft und Kultur, allgemein (294) || Kultur- und Medienwissenschaften (211) || Kulturwissenschaften (193) || Literatur (41) || Literaturgeschichte (38) || Literaturtheorie (11) || Minnesang (13) || Mittelalter (227) || Sangspruchdichtung (3) || Sozial- und Kulturgeschichte (27) || Spätmittelalter (24) || höfische Epik (2)