(0)
9783752006049

Herausgeber: Stroszeck, Jutta

Heiligtümer im Bereich von Stadtmauern und Stadttoren

Festkolloquium aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Kerameikosgrabung des Deutschen Archäologischen Instituts in Athen

2022
21,0 x 29,7 cm, 232 S., 118 s/w Abb., 49 farb. Abb., Broschur
59,00 €

ISBN: 9783752006049
Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Probekapitel

Kurze Beschreibung

Aus Anlass des einhundertjährigen Jubiläums der Kerameikosgrabung hat 2014 ein Kolloquium in Athen stattgefunden, dessen Beiträge nach dem peer-review-Verfahren hier vorgelegt werden. Thema sind Kulte und Heiligtümer im Bereich von Stadtmauern und Stadttoren. Das Phänomen ist weit verbreitet. Es wird von Athen ausgehend in weiteren Fallstudien zu
anderen antiken Orten in Griechenland, in Kleinasien und bis hin zur Iberischen Halbinsel untersucht.

Ausführliche Beschreibung

Im Kerameikos wurde 2013 das einhundertjährige Jubiläum der Übergabe der Grabungen an das Deutsche Archäologische Institut in Athen gefeiert. Dem Festakt folgte am 8. April 2014, genau einhundert Jahre nach dem Beginn der ersten Grabungen vor Ort, ein Kolloquium zu Heiligtümern im Bereich von Stadtmauern und Stadttoren. Bei der Planung des Kolloquiums war es ein Anliegen, ausgehend vom zentralen Forschungsgebiet, dem Kerameikos in Athen, die Fragestellung auszuweiten auf Athen, Griechenland und den Mittelmeerraum. Im vorliegenden Band der Akten des Kolloquiums werden nun die aus Anlass des Kolloquiums gehaltenen Vorträge vorgelegt und damit ein bedeutender Beitrag nicht nur zur Kerameikos-Forschung, sondern auch zur Erforschung der besonderen Gruppe von Heiligtümern an Stadtmauern und Stadttoren geleistet. Das Material umfasst, wie man feststellt, nicht nur den unmittelbaren Stadtmauer- und Torbereich, sondern weiter gefasst einen „Einzugsbereich“ von bis zu 100 m rund um die Stadtmauern, in dem besondere Rituale ausgeführt wurden, sich Kulte verorten lassen und Heiligtümer eingerichtet wurden. Es sind Götter, vor allem Zeus, Athena, Hermes und Apollon, mit entsprechenden Epiklesen aber auch Heroen bis hin zu Olympiasiegern, deren Schutzfunktion sich in der einen oder anderen Weise am Tor oder bei den Mauern manifestiert hat.

Autoreninfo

Jutta Stroszeck ist seit 2012 die Grabungsleiterin des Deutschen Archäologischen Institutes im Kerameikos und Mitherausgeberin der Reihe „Beiträge zur Archäologie Griechenlands“.

Schlagworte

Altertumswissenschaften (93) || Archäologie (485) || Archäologie einer Periode / Region (402) || Athen (17) || Attika (2) || Europäische Geschichte (200) || Festschrift (4) || Geschichte (804) || Grabung (19) || Griechenland (57) || Heiligtum (11) || Heiligtümer und heilige Bezirke (3) || Kerameikos (5) || Stadt (16) || Stadtarchitektur (7) || Städtebau (4) || Südosteuropa (40) || Zentralgriechenland (2)