(0)
9783895002229

Karla, Grammatiki

Vita Aesopi

Überlieferung, Sprache und Edition einer frühbyzantinischen Fassung des Äsopromans

2001
17,0 x 24,0 cm, 292 S., 6 s/w Abb., Leinen
62,00 €

ISBN: 9783895002229

Kurze Beschreibung

Dieser Band bietet die Textausgabe einer wichtigen Fassung des Äsopromans, die Fassung der Handschriften BPThSA. Die Textausgabe begleitet eine ausführliche Einleitung, in der litetatrurwissenschaftlich-historische, überlieferungsgeschichtliche, sprachlich-textkritische und editorische Themen dieser Fassung behandelt werden.

Ausführliche Beschreibung

Bei dem Äsop-Roman handelt es sich um eine Erzählung der Abenteuer des Fabeldichters Äsop (6. Jh. v. Chr.) bis zu seinem Tod in Delphi. Das Original, das vermutlich zu Beginn unserer Zeitrechnung verfasst wurde, ist verschollen, wurde aber in mehreren griechischen Fassungen überliefert. Ziel dieser Arbeit ist die Fassung anhand der Handschriften BPThSA zu erforschen und zu edieren, weil besonders sie eine vielfältige Rezeption fand.
Zu Beginn des Buches werden Gattungsfrage, Aufbau und Inhalt, Tradition und Rezeption behandelt und der Stand der Forschung umrissen. Ein grosses Kapitel ist der handschriftlichen Überlieferung gewidmet mit der genauen Beschreibung der fünf in dieser Fassung enthaltenden Codices sowie der recensio innerhalb der Fassung. In vier Schritten wird danach die so erarbeite Fassung nach Inhalt und Sprache mit den drei anderen bisher als solche publizierten Versionen des Äsopromans (Westermanniana, Perriana und Planudea) sowie mit den Papyrus-Fragmenten verglichen. Ein anderes Kapitel, gegliedert nach Morphologie und Syntax, analysiert die Sprache der von der Verfasserin konstituierten Fassung. Es handelt sich dabei um eine detaillierte Bestandsaufnahme aller von klassischem Gebrauch des Griechischen abweichenden Erscheinungen, die jeweils zu verwandten Texten in Beziehung gesetzt werden. Den ersten Teil des Buches beschließen methodische Begründung und sonstige Präliminarien der kritischen Edition, die dann im zweiten Teil erfolgt. Die Textausgabe vermittelt einen zuverlässigen Text und kritischen Apparat für diese Fassung des Äsop-Romans und trägt damit wesentlich zur besseren Kenntnis dieses in Byzanz weit verbreiteten Erzählstoffes bei.

Autoreninfo

Grammatiki A. Karla wurde auf Samos (Griechenland) geboren. 1986 wurde sie an der Kapodistrias-Universität (Athen) immatrikuliert, wo sie Klassische Philologie, Byzantinistik und Neugriechische Philologie studierte. Das Diplom erhielt sie im Jahre 1990. In den Jahren 1990-1992 absolvierte sie dort das Graduiertenstudium, 1992-1994 besuchte sie einen Ausbildungslehrgang in Neugriechisch als Fremdsprache und nahm anschließend an einem Forschungsprojekt an dem genannten Programm teil (Universität Athen).
In den Jahren 1995-1999 setzte sie ihr Studium der Byzantinischen Philologie in Hamburg fort. Vom 1.10.1996 bis zum 31. 3. 1999 war Grammatiki A. Karla Stipendiatin der A.-Onassis-Stiftung und seit Juni 1996 assoziierte Kollegiatin des Graduiertenkollegs "Griechische und byzantinische Textüberlieferung - Wissenschaftsgeschichte - Humanismusforschung und Neulatein" (Hamburg). Anschließend übernahm sie verschiedene Lehraufträge in Bonn, Hamburg und Berlin.
Im Sommersemester 2000 wurde sie im Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin mit einer Dissertation mit dem Titel "Die Version der Handschriften BPThSA des Äsopromans. Handschriftliche Überlieferung, Sprache und kritische Edition" promoviert. Schwerpunkt ihrer Forschung ist der Äsoproman und speziell überlieferungsgeschichtliche, sprachlich-textkritische und editorische Themen dieses Romans.

Schlagworte

Altertumswissenschaften (36) || Altgriechisch (34) || Byzantinistik (12) || Hellenische Sprachen (49) || Indoeuropäische Sprachen (407) || Klassische Philologie (12) || Roman (8) || Sprachwissenschaft, Linguistik (651) || Texte: Antike & Mittelalter (70) || Äsop (2)