(0)
9783895003684

del Río Sánchez, Francisco; Forcano Aparício, Manuel; Castells Criballés, Margarida; Elias Alibek, Pius Hormizd

Herausgeber: del Olmo Lete, Gregorio

Catalogue des manuscrits conservés dans la bibliothèque de l’archevêché grec-catholique d’Alep (Syrie)

Manuscrits arabes-chrétiens de l’archevêché grec-catholique d’Alep

2003
17,0 x 24,0 cm, 228 S., Gebunden
98,00 €

ISBN: 9783895003684

Kurze Beschreibung

This catalogue is typical of an ecclesiastic library belonging to a theological institution devoted to the training of priests. It is an invaluable testimony for the study of the situation and development of the Melchite church in Syria, and bears witness to the great efforts they invested in training their clergy. The works reflect the spirit of a religious community fighting to keep its faith alive and to preserve its forms of worship, tolerated though not encouraged by the Turkish Muslim authorities, and in uneasy coexistence with its Christian brothers.
The catalogue also bears witness to the vigour of the Arabic language in the Christian communities in a chronological period in which the language has generally been considered to be in decline or disuse. Arabic was used to transmit the faith, for ecclesiastical organization, and also as an instrument for literature in genres such as poetry, science, history and grammar. This intellectual rearmament of the Melchite community and its development in Arabic represent a kind of pre-Nahda, a preparatory stage for the rebirth of the language, in which a key role was played by the Christian authors of this confession.

Reihentext


Sprachen und Kulturen des Christlichen Orients Hg. von Johannes den Heijer, Stephen Emmel, Martin Krause und Andrea B. Schmidt Die international angelegte Reihe bietet Monographien, Handbücher, Sammelbände und Quellen zum Christlichen Orient. Dieser soll sowohl in seiner linguistischen und philologischen Breite erfasst werden (Äthiopisch, Arabisch, Armenisch, Georgisch, Koptisch, Nubisch, Syrisch) als auch in seiner kulturellen, religiösen und historischen Thematik. In ihrer zeitlichen Dimension erstreckt sich die Reihe von der frühbyzantinischen Epoche bis ins Spätmittelalter. Sie berücksichtigt vereinzelt auch gegenwartsbezogene Darstellungen über die orientalischen Gemeinschaften im Hinblick auf ihre Verwurzelung im christlich-historischen Umfeld. Die Erforschung des Christlichen Orients erfolgt heute in verschiedenen Einzeldisziplinen, die jeweils auf bestimmte Sprachen oder geographische Regionen konzentriert sind. Neben dieser Spezialisierung besteht zugleich ein übergreifendes interdisziplinäres Interesse, die kulturellen und historischen Gemeinsamkeiten der einzelnen christlich-orientalischen Gemeinschaften in ihrer Verflochtenheit sichtbar zu machen. Die Absicht der Herausgeber ist es daher, detaillierte Fachstudien von führenden Wissenschaftlern aus ihrem jeweiligen Forschungsgebiet aufzunehmen. Zum andern wollen sie interdisziplinär angelegten Werken ein Forum bieten. Der Christliche Osten hat für die Kulturgeschichte des europäischen Abendlandes eine wesentliche Rolle gespielt und dem Westen ein reiches Erbe vermittelt. Um diese Bedeutung zu erschließen, wendet sich die Reihe auch an Studenten und an die größere Öffentlichkeit. Mit dieser Gewichtung soll der Christliche Orient in seinen vielfältigen kulturhistorischen, künstlerischen und philologischen Aspekten gebührend ins Blickfeld gerückt werden. Den Herausgebern steht ein internationales Beratergremium zur Seite.

Schlagworte

Ausstellungskataloge, Museumskataloge und Sammlungen (202) || Buchgeschichte (3) || Geschichte (695) || Geschichte der Religion (65) || Geschichte: Theorie und Methoden (204) || Geschichtsforschung: Quellen (196) || Handschrift (51) || Katalog (12) || Kunst: Themen und Techniken (363) || Mittlerer Osten (361) || Nachschlagewerke (89) || Paläografie (188) || Religion und Glaube (209) || Religion, allgemein (88) || Sprachwissenschaft, Linguistik (625) || Syrien (59)