(0)
97837520079474

Hirschfeld, Marius

Der Archäologe und Wissenschaftsmanager Ludwig Curtius (1874–1954) als exemplarischer Bildungsbürger

2023
21,0 x 29,7 cm, 218 S., 2 s/w Abb., Broschur
59,00 €

ISBN: 9783752007947
Inhaltsverzeichnis
Probekapitel

Kurze Beschreibung

Die biographische Studie Marius Hirschfelds „Der Archäologe und Wissenschaftsmanager Ludwig Curtius (1874–1954) als exemplarischer Bildungsbürger“ setzt sich anhand der Vita des umtriebigen politischen Archäologen Curtius mit dem Verhalten, der Mentalität und den Ideologien des (rechtsgerichteten) (Bildungs-)Bürgertums zwischen Kaiserreich und früher Bundesrepublik auseinander. Ludwig Curtius stand als Universitätsprofessor für Klassische Archäologie, als Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts in Rom und als erfolgreicher Wissenschaftsmanager im Zentrum dieser wirkmächtigen Bevölkerungsgruppe.

Ausführliche Beschreibung

Die biographische Studie Marius Hirschfelds „Der Archäologe und Wissenschaftsmanager Ludwig Curtius (1874–1954) als exemplarischer Bildungsbürger“ setzt sich anhand der Vita des umtriebigen politischen Archäologen Curtius mit dem Verhalten, der Mentalität und den Ideologien des (rechtsgerichteten) (Bildungs-)Bürgertums zwischen Kaiserreich und früher Bundesrepublik auseinander.
Ludwig Curtius bildet dabei ein anschauliches Beispiel für diese wirkmächtige Bevölkerungsgruppe, denn seine Sozialisation, sein Studium und sein Karrierebeginn fanden noch im Kaiserreich statt. Als politischen Mentor betrachtete er Friedrich Naumann, in dessen Nationalsozialem Verein er seine ersten politischen Schritte unternahm. Er meldete sich 1914 als 39-jähriger Professor begeistert freiwillig zum Kriegsdienst und erlebte als Artillerie- und Nachrichtenoffizier den gesamten Krieg. Die Weimarer Demokratie bezeichnete Curtius zeitlebens als „Irrtum wohlmeinender Theoretiker“. Er war politisch in der DNVP aktiv und erlebte das Ende der Republik als Direktor des DAI-Rom. Als „Deutschnationaler“ von den Nationalsozialisten 1937 vorzeitig in den Ruhestand gedrängt, lehnte er sich in den Folgejahren teilweise an das Regime an und verlebte die Zeit bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges in relativer Ruhe in Rom. Nach 1945 beteiligte er sich schließlich mit seiner Bestseller-Autobiographie „Deutsche und antike Welt“ am Selbstentschuldungsdiskurs der deutschen Nachkriegsgesellschaft.
Das Bildungsbürgertum war eine der einflussreichsten Bevölkerungsgruppen im Deutschen Reich. Es bestimmte die gesellschaftlichen Diskurse und führte sie an. Dies blieb trotz aller Verwerfungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und trotz des Narrativs vom eigenen Niedergang so. Lebenslange Bildung, der klassische humanistische Bildungskanon und die daraus resultierende Auffassung, eine „höhere Einsicht“ in die Zusammenhänge von Geschichte und Politik zu besitzen, waren die Konstanten, durch die es seine Wirkmacht entfaltete und seine gesellschaftliche Bedeutung legitimierte. Ludwig Curtius stand als Universitätsprofessor für Klassische Archäologie, als Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts in Rom und als erfolgreicher Wissenschaftsmanager im Zentrum des Bildungsbürgertums. Anhand seiner Vita werden das Verhalten, die Entwicklung, die Ideen und Mentalität dieser Bevölkerungsgruppe über vier deutsche Staaten hinweg nachgezeichnet.

Autoreninfo

-Marius Hirschfeld, geboren am 06.10.1986.
-Studium der Geschichte, der Klassischen Archäologie und der Politikwissenschaften an der Universität Trier.
-Promotion an der Universität Trier bei Prof. Christian Jansen zum Thema „Der Archäologe und Wissenschaftsmanager Ludwig Curtius (1874–1954) als exemplarischer Bildungsbürger“. Gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung, das Deutsche Historische Institut Rom und das Forschungsreferat der Universität Trier.
-Seit 2022: Wissenschaftlicher Volontär am Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen (Hösel).
Forschungsschwerpunkte: Erster Weltkrieg, Geschichte des Bürgertums, Geschichte der Klassischen Archäologie, Geschichte Ostmitteleuropas.

Schlagworte

Altertumswissenschaften (120) || Antike (97) || Archäologie (519) || Archäologie einer Periode / Region (436) || Bildung (6) || Bildungsbürger || Geschichte (830) || Ludwig Curtius || Wissenschaft (2)