(0)
9783895000898

Herausgegeben von Randall Herz, Dietrich Huschenbett und Frank Sczesny. Mit einem Beitrag von Nicky Zwijnenburg-Tönnies über die Kreuzwegandacht

Fünf Palästina-Pilgerberichte aus dem 15. Jahrhundert

1998
17.0 x 24.0 cm, 352 p., 3 illustrations b/w, cloth
38,00 €

ISBN: 9783895000898

Short Description

No english description available. Showing german description:
Der hier vorgelegte Band enthält fünf erstmalig veröffentlichte Berichte mittelalterlicher Pilger von ihren Fahrten nach Palästina. Sie zeigen einen repräsentativen Querschnitt nach Landschaften (österreichische, baierische, mittel- und rheinfränkische Texte), nach ständischer Zugehörigkeit des Interesses (Fürstenreise, Ritterreise, Reise von Geistlichen), nach den ermittelbaren Autoren, bzw. Abschreibern (Ritter, Geistlicher aus einem Fraterherrenstift, Geistlicher aus Schwäbisch-Gmünd, Bürger Johannes Bassenheimer und Hans Koppler aus Salzburg), nach der Textstruktur (Stationsverzeichnisse, Reiseinstruktionen und Stationsverzeichnisse, „vollständiger“, dreiteiliger Pilgerbericht). In allen Fällen lassen sich Berichtsteile ausmachen, die als von den Pilgern erworbene „Quellen“ anzusehen sind.
Zum Verständnis der fünf Berichte bietet der Band zahlreiche Hilfen. Die jedem Text vorangestellte Einleitung gibt Auskunft über seine Überlieferung in mittelalterlichen Handschriften und Drucken, ihren Gebrauch und ihren Abschriften. Ein erster Apparat bietet Nachweise zur Überlieferung, ein zweiter zur Bedeutung mittelalterlicher Wörter und Begriffe der Reise- oder Pilgersprache und spezieller italienischer Reiseausdrücke sowie zur Topographie der Reisewege. Zwei ausführliche Register erschließen Wörter und Begriffe der Einleitungen (Register I) und der Anmerkungen (Register II), so daß das Material aller fünf Texte hier übersichtlich zugänglich ist.
Im Unterschied zu früheren Sammelausgaben liegt das Schwergewicht dieser Textsammlung in der Berücksichtigung aller Text-Teile und Merkmale, die die Eigenständigkeit der Gattung „Palästina-Pilgerbericht“ ausmachen. Dazu dient neben den Registern die Einführung zu dem Band mit Hinweisen auf alte und neue Pilger-Literatur und die den Einzeltexten vorangestellten Inhaltsangaben, die die strukturellen Teile der Gattung erkennbar machen:
Zwei- oder Dreiteiligkeit, Itinerare, Stationsverzeichnisse, Wissenslisten (Kataloge) über Entfernungen, Schiffstypen, Häfen, Ablässe, Nahrungsmittel, usw.
Die fünf Texte des Bandes sowie der Beitrag über die Kreuzwegandacht vermögen mit ihren Erläuterungen einen wesentlichen Beitrag zur Erschließung dieser vornehmlichen „Adels-Literatur“ zu liefern, deren Bedeutung im Vergleich zu anderen Reisetexten der Zeit auch darin erkennbar wird, daß die Palästina-Pilgerberichte mit Abstand die größte Gruppe aller Reise-Literatur aus dem späten Mittelalter darstellt.

Keywords

15th century, c 1400 to c 1499 (121) || Aspects of religion (64) || Classic travel writing (12) || Englische Literaturwissenschaft || Geistes- und Kulturleben (15) || German (67) || Germanic & Scandinavian languages (61) || Indo-European languages (411) || Literaturwissenschaft (60) || Middle East (364) || Palestine (48) || Prayers & liturgical material (23) || Reisebeschreibungen (3) || Religion & beliefs (214) || Travel & holiday (27) || Travel writing (12) || Wallfahrt (2) || Worship, rites & ceremonies (7) || c 1000 CE to c 1500 (346)