(0)
9783895008511

Editor: Klein, Hans-Günter

»... über jeden Ausdruck erhaben und schön«. Die Schweizer Reise der Familie Mendelssohn 1822

Mit Briefen der Tochter Fanny, Zeichnungen und Tagebuchauszügen

2012
17.0 x 24.0 cm, 176 p., 1 maps, 30 illustrations b/w, mit einer zeitgenössischen Karte als Beilage, hardback
29,90 €

ISBN: 9783895008511
Table of Contents
Sample

Short Description

The journey of several months of the Berlin banker Abraham Mendelssohn has been described in letters by his daughter Fanny, which are published here based on a critical study of the sources. She continually describes the events of the journey, social circumstances and landscapes and in doing so displays a keen narrative talent. These almost entirely unknown texts are complemented by drawings by her brother Felix, excerpts from the diaries of the philosopher Karl Heyse, who accompanied them, commentaries and other reports.

Description

No english description available. Showing german description
Über die mehrmonatige Fahrt des Berliner Bankiers Abraham Mendelssohn Bartholdy hat die Tochter Fanny in Briefen berichtet, die hier zum ersten Mal und quellenkritisch veröffentlicht werden. Sie beschreibt kontinuierlich die Reiseerlebnisse, soziale Zustände und Landschaften, berichtet über ihre Eindrücke von Gemäldegalerien wie auch über Auftritte ihres Bruders Felix als Komponist und Pianist. Wenn sie die Ausflüge auf die Rigi und zum Fuße des Gotthard in einem hoch emotionalen Stil schildert, wird ein erstaunliches erzählerisches Talent erkennbar.
Ausgewertet wurde auch das bisher unbekannte Reise-Tagebuch des Hauslehrers Heyse, aus dem ergänzende Notizen aufgenommen wurden wie auch die Passagen über den Abstecher nach Chamonix und den Weg zurück, die in den Briefen der Tochter nicht enthalten sind. Besondere Beachtung verdient dabei die Schilderung seines Besuchs bei dem greisen Pestalozzi wie auch sein Bericht über den Aufenthalt in Weimar, wo die Reisegruppe auf der Rückreise drei Tage Station gemacht hatte – seine Eindrücke von Goethe und dem Weimarer Gesellschaftsleben werden hier zum ersten Mal in vollständiger Länge publiziert.
Ergänzt wurden die Reiseberichte mit Notizen aus den Aufzeichnungen von Julie Saaling, einer Verwandten der Familie. Aus den Skizzenbüchern, die der Sohn Felix während der Reise geführt hat, wurden zusätzlich einige Zeichnungen ausgewählt - und dazu auch sein bisher nicht bekannter Kommentar zu seinem Bild vom Grindelwaldgletscher. Auf einer lose beigelegten Karte aus dem Jahre 1823 lässt sich die Reiseroute anschaulich verfolgen.

Biographical Note

Hans-Günter Klein

ist Musikwissenschaftler und war bis 2003 in der Musikabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin tätig, seit 1988 auch als Leiter des Mendelssohn-Archivs. Er war von 1993 bis 2011 Mit-Herausgeber der „Mendelssohn-Studien“. Seine Publikationen umfassen mehrere Bestands- und Ausstellungskatalog für die Staatsbibliothek (u.a. „Das verborgene Band“, „Die Mendelssohns in Italien“) und Veröffentlichungen über die Familie Mendelssohn, Felix Mendelssohn Bartholdy und Fanny Hensel.

Keywords

19th century, c 1800 to c 1899 (58) || Biography & non-fiction prose (109) || Central Europe (241) || Classic travel writing (12) || Cultural & media studies (213) || Cultural studies (195) || Diaries, letters & journals (17) || Erinnerungen (4) || Familie Mendelssohn (Abraham und Fanny) (6) || Germany (233) || Memoiren (3) || Memoirs (9) || Musikwissenschaft (10) || Society & culture: general (296) || Switzerland (10) || Travel & holiday (27) || Travel writing (12)