(0)
9783895001611

Editor: Leng, Rainer

Anleitung Schießpulver zu bereiten, Büchsen zu beladen und zu beschießen

Eine kriegstechnische Bilderhandschrift im cgm 600 der Bayerischen Staatsbibliothek München

2000
17.0 x 24.0 cm, 154 p., 5 illustrations color, 91 illustrations b/w, cloth
68,00 €

ISBN: 9783895001611

Short Description

The "Anleitung Schießpulver zu bereiten, Büchsen zu beladen und zu beschießen" contains an illustrated manuscript of a gunmaster from the beginning of the 15th century. Some extracts on working procedures deal with the production and purification of saltpeter, sulphur and charcoal. The gunpowder recipes present the first known mention of granulated powder and a group of illustrations of the technology of warfare show simple stoneguns but even early revolver guns. The Faksimile will describe the history, contest and context of this earliest document about chemistry and technology of the gun masters.

Description

No english description available. Showing german description
Die Erfindung der Feuerwaffen veränderte das gesamte Kriegswesen des Mittelalters und wirkt bis in die Gegenwart fort. Am Anfang des 15. Jahrhunderts begannen die Träger eines neuen berufsspezifischen Wissens um die Herstellung von Pulver und Büchsen, ihre Kenntnisse in Schrift und Bild niederzulegen. Der Band erschließt nun eines der ältesten Büchsenmeisterbücher im cgm 600 der Bayerischen Staatsbibliothek München. Jenes Werk eines unbekannten Büchsenmeisters beeinflusste eine große Anzahl weiterer Handschriften, die aus der Auseinandersetzung mit der Technik im Krieg hervorgingen. Damit wird eine sowohl in der älteren als auch in der neueren Forschung oft zitierte, aber ebensooft auch missverstandene Handschrift erstmals in gezielter Einzelanalyse und im gattungsgeschichtlichen Kontext wissenschaftlich untersucht.
Eine umfassende Einleitung beschäftigt sich zunächst mit den Entstehungsbedingungen und den Wurzeln der frühen Fachprosa der Büchsenmeister. Die zeitlich und inhaltlich nächsten Vertreter dieser besonderen Art von früher kriegswissenschaftlicher Literatur werden analysiert und deren Übereinstimmungen, aber auch deren Veränderungen im Rahmen einer fortschreitenden Gattungsentwicklung untersucht.
Das Buch widmet sich darüber hinaus technikgeschichtlichen Fragen, wie der Analyse der Anleitungen für Pulverbestandteile, Pulverzusätze und Pulverrezepte, den konstruktiven Grundlagen der abgebildeten frühen Feuerwaffen und deren verschiedenen konzeptionellen oder auch tatsächlich realisierten Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten. Zudem wird auch die konventionelle Technik des mittelalterlichen Antwerks berücksichtigt.
Der zweite Teil der Monographie umfast die Abbildungen der Einzelseiten der Handschriften, denen jeweils ein Sachkommentar mit Textabdruck, technikgeschichtlichen Kommentar sowie mit Angaben über die weitere Verbreitung des Dargestellten in parallelen Handschriften gegenübergestellt ist.

Series Description

This series, which will comprise doctoral and professorial dissertations and other monographs as well as collective volumes, aims at highlighting and promoting interdisciplinarity in Medieval Studies even more than is currently the case. Works from all branches of Medieval Studies will be accepted, provided they emphasise the aspect of interdisciplinarity, i.e. they attempt to transgress the boundaries of any single subject.

Keywords

15th century, c 1400 to c 1499 (121) || Central Europe (247) || European history (171) || European history: medieval period, middle ages (140) || Feuerwaffe || Germany (235) || Historical research: source documents (208) || History (746) || History of engineering & technology (7) || History: theory & methods (216) || Illustration (49) || Illustration & commercial art (48) || Military engineering (6) || Mittelalter (238) || Ordnance, weapons technology (4) || Other technologies & applied sciences (9) || Technology: general issues (3) || Wehr- und Kriegswesen (2) || c 1000 CE to c 1500 (347)