(0)
9783954903917

Schubart, Hermanfrid

Fuente Álamo

Die Grabungen am Südhang der bronzezeitlichen Höhensiedlung. Die El Argar-Zeit

2019
21.0 x 29.7 cm, 124 p., 111 illustrations b/w, 12 Beilagen, hardback
69,00 €

ISBN: 9783954903917
Preface
Table of Contents
Sample

Short Description

Distinguished works on the excavation in Fuente Álamo (1977–1999) have been published as „Fuente Álamo Part 1 to 4“. These were concerned with the course of the excavation, the settlement and its stratigraphy, its graves as well as findings of stone artefacts and earthenware vessels. The work at hand, the fifth part of the sequence of monographs on Fuente Álamo, is concerned with the partial excavation on the steep southern slope of the hilltop settlement. It touches upon the exemplarily documented stratigraphic excavation in the difficult setting on the slope, the remains of houses and graves found there – one of which was richly adorned with silver ornamentation – as well as the corresponding findings and their relative as well as absolute dating. The supervision of the excavation on the southern slope rested in the experienced hands of Volker Pingel from its beginnings in 1988 up until its premature ending in 1999. After his untimely death in 2005 the important results of this excavation had to be revised and prepared for publication. Pingels colleague Hermanfrid Schubart concluded this task in 2008; it is being presented in the volume at hand.

Description

No english description available. Showing german description
Über die Grabungen in Fuente Álamo (1977–1999) sind bereits als »Fuente Álamo Teil 1 bis 4«" Arbeiten über den Verlauf der Grabung, über die Siedlung und deren Stratigraphie, über die Gräber sowie über die Funde von Steingeräten und Tongefäßen erschienen. In diesem Teil 5 der Fuente
Álamo gewidmeten Monographien-Folge wird nun über die bedeutsame Teilgrabung auf dem steilen Südhang der Höhensiedlung berichtet, so über die beispielhaft dokumentierte Schichtgrabung in der schwierigen Hangsituation, ihre Verzahnungen und die dort angetroffenen Hausreste, auch über die in einem Falle reich mit Silberschmuck ausgestatteten Gräber und das entsprechende Fundmaterial in seiner relativen wie absoluten Zeitstellung.
Die Leitung der Grabung auf dem Südhang lag vom Beginn 1988 an bis zu ihrem vorgezogenen Ende 1999 in den bewährten Händen von Volker Pingel, doch mußten die wichtigen Ergebnisse nach seinem allzu frühen Tod im Jahre 2005 erst bearbeitet und für den Druck vorbereitet werden, eine Aufgabe, die der Mitausgräber Hermanfrid Schubart 2008 abschloß und nun vorgelegt wird.

Keywords

Andalusien (4) || Archaeology (379) || Archaeology by period / region (299) || Cultural & media studies (221) || Cultural studies (203) || Grabung () || Höhensiedlung () || Höhle (2) || Material culture (21) || Society & culture: general (306) || Southern Europe (75) || Spain (35)