(0)
9783895003042

Krumeich, Kirsten

Spätantike Bauskulptur aus Oxyrhynchos

Lokale Produktion – äußere Einflüsse

2003
22.5 x 31.5 cm, 528 p., 3 illustrations color, 745 illustrations b/w, hardback, 2 Bände: Band 1. Text und Abb. 222 S., 68 s/w-Abb.; Band 2. Katalog und Tafeln: 306 S.
128,00 €

ISBN: 9783895003042

Short Description

The architectural sculpture produced at Oxyrhynchus, capital of the late Roman province of Arcadia in Middle Egypt, is analysed in detail and related to the development of the architecural ornament and the decorative arts in late-antique centres such as Alexandreia and Constantinople. Sticking to Ptolemaic and Roman traditions, the local stonemasons still adopted current designs and created a characteristic mixture of shape and style. The sumptuous stone decoration adorned the upper-class tombs of Oxyrhynchus, its iconography reflects the religious beliefs of local dignitaries.

Description

No english description available. Showing german description
Die mittelägyptische Provinzhauptstadt Oxyrhynchos zählt zu den bedeutendsten Fundstätten spätantiker Bauskulptur: Zwischen 1896/97 und 1934 förderten britische und italienische Papyrusgrabungen mehr als 650 Beispiele dekorativer und figürlicher Steinmetzarbeiten auf dem Gelände der oxyrhynchitischen Nord-Nekropole zutage. Säulen- und Pilasterkapitelle, ornamentierte Säulenschäfte, vielfältig dekorierte Fries-, Gesims- und Archivoltenblöcke sowie ornamental oder figural geschmückte, monolithische Nischenhäupter spiegeln das Formen- und Dekorrepertoire der städtischen Werkstätten und zeugen zugleich - als Relikte aufwendigen Grabschmucks - von der Sepulkralkultur der lokalen Elite.
Die Monographie stellt erstmals die Funde in einem ausführlichen Katalog vollständig vor, ein umfangreicher Abbildungsteil führt die Vielfalt der überlieferten Bauskulptur vor Augen. Der Text leistet eine systematische Erschließung des Materials und ordnet es in sein spätantikes Umfeld ein. Zeitstellung und künstlerische Qualitäten der lokalen Produktion werden untersucht, das Spannungsfeld zwischen Traditionsbindung und Fortschrittspotential in den Werkstätten von Oxyrhynchos beleuchtet. Einflüsse hauptstädtischer Entwürfe aus Alexandreia und Konstantinopel können aufgezeigt werden. Das ikonographische Formular wird auf religiöse Positionen der Auftraggeber und somit auf die historische Realität in einer Stadt hin befragt, die als Exempel christlichen Lebens in die hagiographische Literatur einging.
Die Untersuchung wurde mit dem Juliana-Anicia-Preis des Jahres 2002 ausgezeichnet.

Biographical Note

Dr. phil. Kirsten Krumeich
Studium der Christlichen Archäologie, Klassischen Archäologie und Alten Kirchengeschichte an den Universitäten Mainz und Bonn, SS 2000 Promotion in Bonn, seit WS 2001/02 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Tübingen.

Series Description


No english description available. Showing german description:
Diese Schriftenreihe widmet sich speziell den Forschungen zur Christlichen Archäologie und Kunstgeschichte in spätantiker und frühchristlicher Zeit. Sie umfasst die gesamte Epoche der Spätantike bis zum frühen Mittelalter, im Bereich des byzantinischen Reiches auch darüber hinaus.
Die Reihe ist überkonfessionell und ohne Bindung an bestehende Institutionen, arbeitet jedoch mit der „Arbeitsgemeinschaft Christliche Archäologie zur Erforschung spätantiker, frühmittelalterlicher und byzantinischer Kultur“ zusammen. Sie konzentriert sich vor allem auf die Kunstdenkmäler und versteht sich daher nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu schon bestehenden Reihen, die in der Regel nicht nur die materielle Hinterlassenschaft der alten Kirche, sondern stets auch literarische, theologische und philologische Themen behandeln.

Einer klareren Zuordnung und einer größeren Bandbreite der verschiedenen Disziplinen wegen wurden zwei Unterreihen eingerichtet:
Die Reihe A „Grundlagen und Monumente“ setzt sich schwerpunktmäßig mit einzelnen Denkmälern bzw. Denkmalgruppen im Sinne einer korpusartigen Erfassung der Denkmäler auseinander.
In der Reihe B „Studien und Perspektiven“ werden einerseits Vorträge der Tagungen der „Arbeitsgemeinschaft Christliche Archäologie“ publiziert, andererseits bietet sie ein Forum für Untersuchungen zu den verschiedensten Fragen aus dem Gebiet der spätantiken/byzantinischen Archäologie und Kunstgeschichte.

Keywords

4th century, c 300 to c 399 (45) || 5th century, c 400 to c 499 (47) || 6th century, c 500 to c 599 (45) || 7th century, c 600 to c 699 (35) || Akanthus || Alexandria (5) || Altertum (44) || Ancient history (97) || Archaeology (525) || Archaeology by period / region (442) || Archivolten || Bauskulptur || Blattypologie || Breccia || Chronologie (4) || Egypt (242) || Einzelreliefs || Evaristo || Fine arts: art forms (180) || Fine arts: treatments & subjects (401) || Friese || Gesimse || Grabarchitektur (3) || Griechisch-Römisches Museum || History (834) || History of art (239) || K?m an-Namr?d || Mittelägypten || Nischenhäupter || Non-graphic art forms (49) || North Africa (247) || Ornamentik (2) || Oxyrhynchos || Petrie, William M. Flinders || Pilasterkapitelle || Schrankenplatten || Sculpture (35) || Spätantike (61) || Säulenkapitelle || Türstürze || Weinblatt || al-Bahnas? || c 1 CE to c 500 CE (153) || c 500 CE to c 1000 CE (181)