(0)
9783882268997

Gesammelt und bearbeitet von Claudia Madel-Böhringer

Die Inschriften des Landkreises Günzburg

1997
19.0 x 27.0 cm, 190 p., 57 illustrations b/w, 1 Plan, hard cover with dust jacket
35,00 €

ISBN: 9783882268997

Short Description

No english description available. Showing german description:
Der Band enthält die bis zum Jahre 1650 entstandenen mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Inschriften des Landkreises Günzburg. Den Großteil der epigraphischen Texte bilden dabei die Inschriften des Totengedenkens auf vielfältigen, kunsthistorisch oft sehr interessanten Grabmälern. Der Einleitungsteil beleuchtet die Geschichte des Landkreises, zeigt die örtliche Verteilung der Inschriftendenkmale und beschreibt die wichtigsten Schriftformen. Der chronologisch angeordnete Katalogteil umfasst 182 deutschsprachige und lateinische Inschriften, die meist im Original erhalten sind. Daneben werden auch heute verlorene Inschriften aus schriftlicher Überlieferung erschlossen. Über dreißig Inschriften werden zum ersten Mal mit ihrem vollständigen Text publiziert. Jedes Inschriftendenkmal wird beschrieben und mit einem knappen Kommentar zu historischem Kontext und genannten Personen versehen. Lateinische Texte werden übersetzt. Zur Veranschaulichung dienen 57 Abbildungen; zahlreiche Register erschließen den Inhalt des Bandes.

Description

No english description available. Showing german description
Der Band enthält die bis zum Jahre 1650 entstandenen mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Inschriften des Landkreises Günzburg. Den Großteil der epigraphischen Texte bilden dabei die Inschriften des Totengedenkens auf vielfältigen, kunsthistorisch oft sehr interessanten Grabmälern. Diese befinden sich in den drei ehemaligen Stiftskirchen des Landkreises, wie auch in einigen Landkirchen, die als Sepulturstätten über Generationen hinweg dort ansässiger Adels- und Ministerialenfamilien dienten. Die Inschriften beinhalten Daten und Namen der wichtigsten Herrschaftsgeschlechter und Stiftsvorsteher und werfen somit ein Bild auf die herrschaftspolitische Situation des Bearbeitungsgebietes, das ein in verschiedene Besitzungen zersplittertes Territorium darstellte. Einflußreichster Faktor für die Herrschaftsstruktur war hier die Markgrafschaft Burgau neben dem Hochstift Augsburg und den Reichsstädten Ulm und Augsburg.
Der Einleitungsteil beleuchtet die Geschichte des Landkreises, zeigt die örtliche Verteilung der Inschriftendenkmale und beschreibt die wichtigsten Schriftformen. Der chronologisch angeordnete Katalogteil umfaßt 182 deutschsprachige und lateinische Inschriften, die meist im Original erhalten sind. Daneben werden auch heute verlorene Inschriften aus schriftlicher Überlieferung erschlossen. Über dreißig Inschriften werden zum ersten Mal mit ihrem vollständigen Text publiziert. Jedes Inschriftendenkmal wird beschrieben und mit einem knappen Kommentar zu historischem Kontext und genannten Personen versehen. Lateinische Texte werden übersetzt. Zur Veranschaulichung dienen 57 Abbildungen; zahlreiche Register erschließen den Inhalt des Bandes.

Series Description

The project aims at compiling and publishing all Latin and German inscriptions of the Middle Ages and the Early Modern period until 1650. Geographically, the collection currently covers Germany and Austria as well as South Tyrol. The findings are published in the DI volumes. Each volume comprises the inscriptions from one or several urban or rural districts or from a single city, issuing even smaller complexes separately in cities with particularly large numbers of inscriptions. The series includes both preserved original inscriptions and those which survive only as copies. “Die Deutschen Inschriften” is by far the oldest current project aiming at the compilation of medieval and early modern inscriptions. It was founded over 75 years ago as a joint project of the German and Austrian Academies of Sciences and Humanities on the initiative of the Germanist Friedrich Panzer (Heidelberg) with substantial cooperation from the historians Karl Brandi (Göttingen) and Hans Hirsch (Vienna).

Keywords

16th century, c 1500 to c 1599 (133) || 17th century, c 1600 to c 1699 (94) || Bavaria (35) || Buch (41) || Central Europe (242) || Early 17th century c 1600 to c 1650 (22) || European history (165) || European history: medieval period, middle ages (134) || Exhibition catalogues & specific collections (205) || Fine arts: treatments & subjects (376) || Germany (233) || Günzburg (Kreis) || Historical research: source documents (205) || History (730) || History: theory & methods (213) || Inschrift (68) || Linguistics (651) || Mittelalter (228) || Mittelalterliche Geschichte (14) || Palaeography (study & history of writing) (194) || Presse (38) || Schrift (32) || Southeast Germany (34) || c 1000 CE to c 1500 (339) || c 500 CE to c 1000 CE (170)