(0)
9783895001635

Kümmel, Martin Joachim

Das Perfekt im Indoiranischen

Eine Untersuchung der Form und Funktion einer ererbten Kategorie des Verbums und ihrer Weiterentwicklung in den altiranischen Sprachen

2000
17.0 x 24.0 cm, 768 p., cloth
92,00 €

ISBN: 9783895001635

Short Description

The subject of this book is the form and function of the verbal category called “perfect” in Old Indo-Aryan (Vedic Sanskrit) and Old Iranian (Avestan), seen from a historical-compara-tive viewpoint (including the reconstruction of Proto-Indo-Iranian and Proto-Indo-European). A philologically well-founded investigation of all the relevant material is aimed at.

Description

No english description available. Showing german description
Gegenstand des Buches ist die historische Entwicklung der verbalen Kategorie „Perfekt“ im Indoiranischen (Indoarischen und Iranischen) aus historisch-vergleichender Perspektive, sowie die Rekonstruktion des Urindoiranischen und Urindogermanischen in diesem Bereich der Grammatik. Da das Perfekt als eigenständige Kategorie ziemlich früh verlorengeht, sind hierfür nur die beiden ältestbezeugten, altindoiranischen Sprachen relevant, nämlich das (ältere) Vedische und das Avestische. Daher beschränkt sich die Untersuchung auf diese Sprachen und innerhalb des Vedischen auf die ältere Periode (bevor ein größerer Funktionswandel stattfand). Untersucht wird sowohl die Form als auch die Funktion der Perfektstämme und ihrer Formen, besonders auch hin-sichtlich ihres paradigmatischen Verhältnisses zu anderen Verbalstämmen derselben Wurzel. Angestrebt wird eine möglichst vollständige und philologisch fundierte Erfassung aller relevanten Formen und Belege; für das umfangreiche vedische Material geschieht dies zum ersten Mal. Im Bereich der Formenbildung wird erstmals eine zusammenfassende Darstellung in indoiranistischer Perspektive gegeben, die auch neuere Erkenntnisse der Indogermanistik berücksichtigt. Im Bereich der Funktion liegt der Schwerpunkt auf dem produktiv gebliebenen Indikativ, wobei für seine syntaktisch-pragmatischen Gebrauchsweisen eine neue Terminologie entwickelt wird . Die Entwicklung des Perfekts von einer Aktionsartbildung zum Tempus wird nachvollzogen; besonderes Augenmerk liegt dabei auf der vedischen Prosa als bisher noch kaum untersuchter Stufe unmittelbar vor dem Aufkommen eines narrativen Gebrauchs. Die Hauptergebnisse werden in einem knapp gehaltenen ersten Teil zusammengefasst, im umfangreicheren zweiten Teil werden die einzelnen Verben monographisch dargestellt. Stellen- und Wortindices erschließen das Material.

Keywords

Arische Völker || Grammar, syntax & morphology (54) || Historical & comparative linguistics (366) || Indic, East Indo-European & Dravidian languages (96) || Indo-Iranian languages (87) || Indoiranische Völker (2) || Linguistics (667) || Perfekt