(0)
9783895002601

Bach, Rainer

Der »ritterschaft in eren«

Das Bild des Krieges in den historiographischen Schriften niederadliger Autoren des 15. und frühen 16. Jahrhunderts

2002
17.0 x 24.0 cm, 236 p., cloth
39,00 €

ISBN: 9783895002601
Preface
Table of Contents
Sample

Short Description

In the 15th and early 16th century, members of the German lower nobility used to describe war as main and privileged field of activity for men of noble rank. However, considering the military changes at the time, their picture of knightly warfare can hardly be regarded as realistic.
In his case studies, the author of this book examines the motives and personal attitudes of noblemen writing about war, and points to the collective views and class interests which are reflected in their writings.

Description

No english description available. Showing german description
Niederadlige Autoren des 15. und frühen 16. Jahrhunderts präsentieren den Krieg als das vornehmliche Betätigungsfeld des Adels - eine Sichtweise, die angesichts der Veränderungen im Kriegswesen des ausgehenden Mittelalters nur noch bedingt der Realität entspricht.
Anhand von Fallstudien sucht der Verfasser nach den Motiven und subjektiven Sehweisen niederadliger Autoren, die sich dem Thema Krieg widmen: Warum schreiben sie über Kriege? Welche Kriege werden dargestellt, welche Quellen und Kommunikationswege nutzen die Schreiber, welche Perspektive nehmen sie ein? Dabei wird deutlich, auf welche kollektiven Einstellungen und Interessen die Ausführungen und Argumentationsstrategien verweisen, inwieweit sie also repräsentativ für den Adel als gesellschaftliche Gruppe stehen.
Die Texte, die in dieser Studie für eine eingehendere Betrachtung herangezogen werden, wurden im 15. Jahrhundert abgefaßt und stammen aus dem fränkischen Raum. Dabei handelt es sich um die sogenannten ‘Aufzeichnungen’ des Heinrich Steinrück († 1470), um die ‘Familienchronik’ des Michel von Ehenheim († 1518) und um die ‘Denkwürdigkeiten’, des markgräflich-ansbachischen Rates Ludwigs von Eyb des Älteren († 1502).
Biographische Ausführungen zu den genannten Autoren, besonders zu ihrer Kriegstätigkeit, ergänzen die Textbetrachtungen.

Biographical Note

Rainer Bach unterrichtet Englisch und Geschichte am Gymnasium. Von 1996 bis 1999 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der DFG Forschergruppe „Das Bild des Krieges im Wandel vom späten Mittelalter zur Frühen Neuzeit“ an der Universität Würzburg tätig.

Series Description

This series, which will comprise doctoral and professorial dissertations and other monographs as well as collective volumes, aims at highlighting and promoting interdisciplinarity in Medieval Studies even more than is currently the case. Works from all branches of Medieval Studies will be accepted, provided they emphasise the aspect of interdisciplinarity, i.e. they attempt to transgress the boundaries of any single subject.

Keywords

15th century, c 1400 to c 1499 (119) || 16th century, c 1500 to c 1599 (135) || Central Europe (245) || European history (167) || European history: medieval period, middle ages (136) || Germanistik (34) || Germany (234) || History (736) || Krieg und Frieden (3) || Literary studies: general (103) || Literature: history & criticism (150) || Mittelalter (233) || Neuere Geschichte (16) || Ritter /i. d. Literatur || Spätmittelalter (27) || Warfare & defence (18) || c 1000 CE to c 1500 (344)