(0)
9783882264302

Herausgeber: Schröder, Werner

Die »Ackermann«-Handschriften E (clm 27063) und H (cgm 579)

Faksimiles, Transkription und bereinigteTexte mit kritischem Apparat

1988
19,5 x 28,0 cm, 196 S., 55 s/w Abb., Leinen
69,00 €

ISBN: 9783882264302

Kurze Beschreibung

Der kurz nach 1400 entstandene „Ackermann aus Böhmen“, der bedeutendste frühneuhochdeutsche Prosatext, ist schlecht überliefert. Die besten Handschriften, E und H, sind in der Bayerischen Staatsbibliothek erhalten und werden hier erstmals zugänglich gemacht. Werner Schröder hat sie nicht nur transkribiert, er hat die Texte auch mit einem kritischen Apparat versehen, der die Varianten aller wichtiger Handschriften verzeichnet. Die Edition bietet den Ackermann-Text in seiner ursprünglichen Gestalt, Lücken konnten anhand von Parallelhandschriften zuverlässig geschlossen werden.

Schlagworte

1000 bis 1500 nach Christus (352) || 15. Jahrhundert (1400 bis 1499 n. Chr.) (125) || Ackermann aus Böhmen || Deutsch (69) || Frühneuhochdeutsch (13) || Germanische und Skandinavische Sprachen (62) || Handschrift (54) || Indoeuropäische Sprachen (413) || Literatur: Geschichte und Kritik (159) || Literaturwissenschaft: Prosa, Erzählung, Roman, Autoren (29) || Paläografie (193) || Sprachwissenschaft, Linguistik (677) || Überlieferungsgeschichte (8)