(0)
9783752007893

Herausgeber: El-Sayed, Rafed; Lakomy, Konstantin C.

Von Panopolis bis ans ,Ende der Welt‘

Festschrift für Klaus Peter Kuhlmann. Zum 80. Geburtstag überreicht von Freunden und Weggefährten

2023
21,0 x 29,7 cm, 320 S., 329 farb. Abb., 72 s/w Abb., Gebunden
119,00 €

ISBN: 9783752007893
Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Probekapitel

Kurze Beschreibung

Der fünfte Band der Reihe Studia Panopolitana (Occasional Paper 5) ist eine Festschrift für Klaus Peter Kuhlmann anlässlich seines 80 Geburtstags. Die Beiträge von Freunden und Weggefährten, die Klaus P. Kuhlmann während seiner vier Jahrzehnte währenden archäologischen Tätigkeit in Ägypten begleitet haben, spiegeln das breite Spektrum der Forschungsinteressen des Jubilars wider. Sie reichen von der Pyramidenzeit bis zur modernen Geschichte der ägyptischen Archäologie, umfassen die Bereiche Archäologie, Geschichte und Linguistik und umfassen die Kulturen des ägyptischen Niltals, der Libyschen Wüste sowie des hellenischen Mittelmeerraums. Die Archäologie und Geschichte der Region Akhmîm ist einer der Forschungsschwerpunkte von Klaus P. Kuhlmann.

Autoreninfo

Dr. Rafed El-Sayed, geboren 1973 in Köln, Studium der Ägyptologie, Islamwissenschaften und Semitistik an der Universität zu Köln (1999 Magister Artium – 2006 Promotion im Fach Ägyptologie). Forschungsinteressen: Ägyptisch-Koptische Sprache – Archäologie Ägyptens mit einem chronologischen Schwerpunkt auf der griechisch-römischen Zeit und der Spätantike – Religionsgeschichte – Wissenschaftsgeschichte – Kulturkontaktforschung. Wissenschaftliche Tätigkeiten von 2000 bis 2004 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich SFB 389 ACACIA an der Universität Köln – von 2005 bis 2011 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Grabungsleiter des Projektes „Athribis in Oberägypten“ (DFG) an der Universität Tübingen – seit 2012 Dilthey-Fellow (Volkswagenstiftung) und Leitung des Projektes ‘Mîn-Panos, Kultlandschaft und materielle Kultur des Raumes von Achmîm in Oberägypten’ an der Georg-August-Universität Göttingen.

Reihentext


Die Reihe ‘Studia Panopolitana’ widmet sich der Archäologie und Geschichte des Raumes von Aḫmīm-Panopolis, des historischen neunten oberägyptischen Gaues bzw. Nomós Panopolites. In die Schriftenreihe werden monographische Untersuchungen und als ‘Occasional Papers’ veröffentlichte Abhandlungen aufgenommen.

Schlagworte

20. Jahrhundert (1900 bis 1999 n. Chr.) (84) || Archäologie (519) || Archäologie einer Periode / Region (436) || Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.) (30) || Festschrift (5) || Keramik (34) || Nordafrika (245) || Panopolis || Religion (45) || Ägypten (241) || Ägyptologie (30)