(0)
9783895008627

Dvorak, Hanspeter W.

Atem und Musik in der Heilkunst

Uraltes Erfahrungswissen und neue wissenschaftliche Erkenntnisse

2012
17,0 x 24,0 cm, 252 S., Broschur
29,80 €

ISBN: 9783895008627
Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Probekapitel

Kurze Beschreibung

Das Buch informiert über Einsatzgebiete, Wirkungsweise und Bewährung von Musik und Atem in der Geschichte der Heilkunst. Hanspeter Dvorak plädiert für die Einbeziehung der Atem- und Musiktherapie in eine individualisierte Zukunftsmedizin. Das gegenwärtige Gesundheitssystem und die „Reparaturmedizin“ beleuchtet er kritisch. Eine kalte, „allein auf Wissenschaftlichkeit“ und Wirtschaftlichkeit ausgerichtete Medizin kann den emotionalen und spirituellen Grundbedürfnissen des Menschen nicht gerecht werden. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Prävention von Krankheiten und zur Persönlichkeitsentwicklung werden verständlich vermittelt.
Das Buch wendet sich nicht nur an Therapeuten aller Richtungen wie Ärzte und Psychologen, sondern auch an Eltern und Erzieher.

Rezensionen

„Das Buch informiert über Einsatzgebiete, Wirkweise und Bewährung von Musik und Atem in der Geschichte der Heilkunst. Die Darstellung reicht vom Schamanismus bis zur modernen Atem- und Musiktherapie. Dvorak macht sich für eine Einbeziehung der Atem- und Musiktherapie in eine individualisierte Zukunftsmedizin stark. Das Buch wendet sich an Therapeuten, aber auch an Eltern und Erzieher.“

Von NA

In: Naturheilpraxis mit Naturmedizin 11. Fachzeitschrift für Naturheilkunde, Erfahrungsheilkunde und biologische Heilverfahren, 66. Jahrgang, November 2013, S. 94.

--------------------------------------
„Es ist ein sehr engagiertes Buch, indem der Autor sein Anliegen umfassend darstellt, interdisziplinär verknüpft und begründet. Seine kritische Auseinandersetzung mit dem bestehenden System ist schlüssig, wird aber sicher zu Diskussion anregen. Es ist ein wichtiges Buch, das Ärzte, Psychologen, Therapeuten, aber auch Eltern und Erzieher anregen kann, eigene Vorstellungen und Praktiken zu erweitern oder zu überdenken.“

Monika Nöcker-Ribaupierre

In: socialnet.
http://www.socialnet.de/rezensionen/13742.php (4. April 2013

Autoreninfo

Hanspeter Dvorak

geboren in Nordmähren. Studium der Geologie und Psychologie in Wien und Würzburg. 1968 Diplom in Psychologie. Mitarbeiter an einem arbeitspsychologischen Forschungsprojekt der Universität Würzburg. Leiter der Entwicklungsstelle für die psychologischen Eignungstests der Deutschen Bundesbahn. Hanspeter Dvorak ist Autor zahlreicher Bücher und Artikel in psychologischen und medizinischen Zeitschriften.
Interessenschwerpunkt: Neurowissenschaft, Psychosomatik und Theorie der Selbstorganisation.
In den sich zunehmend vereinigenden Wegen der Natur- und Geisteswissenschaft sieht Hanspeter Dvorak eine gute Möglichkeit für die Entwicklung einer neuen Heilkultur.

Schlagworte

Atemtherapie (6) || Ergotherapie (113) || Klinische Psychologie (110) || Kreative Therapie (Kunst, Musik, Theater) (113) || Medizinische Spezialgebiete (111) || Musiktherapie (100) || Psychotherapie (122) || Psychotherapie, allgemein (87)